Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Tischreden in Dorfkirche

Lichtenhagen / Kühlungsborn Tischreden in Dorfkirche

Kirchen laden zum Kammerspiel über Katharina Luther ein

Lichtenhagen / Kühlungsborn. Zum Frühlingsauftakt im Jubiläumsjahr der Reformation lädt die Doberaner Kirchenregion zu einem besonderen kulturellen Höhepunkt in zwei Kirchen des Landkreises Rostock ein.

Mit dem Kammerspiel „Die Tischreden der Katharina Luther“ dürfen sich Einheimische und Gäste der Region rund um Bad Doberan am Ostermontag, es ist in diesem Jahr der 17. April, auf eine außergewöhnliche literarische Darbietung in den Kirchen von Lichtenhagen und Kühlungsborn freuen. In der Dorfkirche Lichtenhagen beginnt das Kammerspiel um 17 Uhr, in der Kirche im Ostseebad Kühlungsborn dann um 19.30 Uhr.

Die Berliner Schauspielerin Elisabeth Haug schlüpft in die Rolle der ehemaligen Nonne Katharina von Bora. Als gebildete und des Lateins mächtige Ehefrau von Martin Luther stellt sie selbstbewusst und feinsinnig ihre weibliche Sicht auf das Zeitgeschehen in den turbulenten Jahren der Reformation dar. Dabei zeigt die lebenskluge Partnerin des großen Reformators eine natürliche Geistigkeit und tiefe weibliche Urteilskraft, wenn sie gleichsam beim Supperühren über Armut, Gehorsam oder das Werk ihres Mannes sinniert.

Das besondere Kammerspiel „Die Tischreden der Katharina Luther“ basiert auf dem Buch „Wenn Du geredet hättest Desdemona - Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen“ von Christine Brückner.

Der Gitarrist Jacob David Pampuch umrahmt die Aufführung mit passenden Gitarrenklängen. Pastor Matthias Borchert aus Kühlunsgborn lädt alle Interessierten zu dem Kammerspiel mit Musik ein.

Termine: 17. April 17 Uhr, Dorfkirche Lichtenhagen, 19.30 Uhr Kirche Kühlungsborn

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leser-Forum
Das körperliche Wohlbefinden beginnt mit der Gesundheit im Darm

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Die Schönheitschirurgen der Toten

Klas Studier und Christoph Winkler sind Einbalsamierer. Sie machen Verstorbene wieder ansehnlich. In Güstrow richten die Bestatter auch Unfallopfer und Selbstmörder so her, dass diese im offenen Sarg aufgebahrt werden können.