Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Trauer um Ex-Hafenchef: Er brachte Rostock an die Spitze

Stadtmitte Trauer um Ex-Hafenchef: Er brachte Rostock an die Spitze

Rostocks maritime Welt würdigt die Verdienste des früheren Hero-Geschäftsführers Ulrich Bauermeister / Der 69-Jährige starb nach schwerer Krankheit

Voriger Artikel
Südstadt-Klinik veranstaltet Aktion zum Welt-Hospiztag
Nächster Artikel
Kraftwerksbetreiber lehnt Senkung von Abgasausstoß ab

Ulrich Bauermeister starb im Alter von 69 Jahren.

Quelle: Rostock Port/nordlicht

Stadtmitte. Knapp zwei Jahre ist es her, dass sich Ulrich Bauermeister als Geschäftsführer der Hafen-Entwicklungsgesellschaft (Hero) in den Ruhestand verabschiedetete.

Jetzt starb er nach schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren. Wegbegleiter würdigen Bauermeisters Verdienste um den Hafen, an dessen Spitze er 14 Jahre stand.

„Der Hafen Rostock und die maritime Industrie in Mecklenburg-Vorpommern haben einen wichtigen Begleiter, Initiator und Förderer wichtiger Projekte und Ansiedlungen verloren“, teilten Betriebsrat, Mitarbeiter und Geschäftsführung der Hero in einem gemeinsamen Schreiben mit. Tief betroffen reagierte auch Rostocks früherer Oberbürgermeister Arno Pöker, auch wenn er um die schwere Erkrankung wusste. „Ich vermisse ihn jetzt schon, als Vertrauten und Freund.“ Ulrich Bauermeister habe sich immer „mit ganzem Herzen und Verstand“ für die Entwicklung Rostocks engagiert.

Nach Studium und Promotion arbeitete Bauermeister in den 1980er Jahren für die Hansestadt Hamburg. 1993 kam er nach Rostock, war Chef der Wirtschaftsförderung, dann Büroleiter von Arno Pöker und wurde schließlich Geschäftsführer im Hafen. „Die positive Entwicklung ist eng mit dem Namen Bauermeister verbunden“, würdigt der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg. Speziell die auch von ihm unterstützte Vertiefung des Seekanals gäbe es ohne die Initiative des früheren Hafenchefs nicht. „Der Rostocker Hafen ist ganz nachhaltig durch das strategisch kluge und vorausschauende Wirken von Ulrich Bauermeister geprägt worden“, erklärt Verkehrsminister Christian Pegel (SPD). Für das Ministerium sei er wichtiger Gesprächspartner und Ratgeber in Fragen der Hafenwirtschaft gewesen. „Viele Kollegen sind mit mir tief betroffen .“

Unter Bauermeisters Leitung erfolgte auch die Neugestaltung des Fährterminals und des Kreuzfahrtterminals in Warnemünde. Zu den Ansiedlungen zählen der Kranbauer Liebherr und der Großrohrhersteller EEW. „Er hat es hervorragend verstanden, die Wettbewerbsposition des Hafenunternehmens dauerhaft zu verbessern“, erklärt Oberbürgermeister Roland Methling (UFR). Seinem Geschick sei es auch zu verdanken, dass sich Rostock zum führenden Fähr- und Kreuzfahrthafen entwickelt habe.

Acht Jahre habe er mit Ulrich Bauermeister zusammen gearbeitet, sagt Gisbert Ruhnke. „Wir haben zusammen alles immer ordentlich hinbekommen“, blickt Rostocks Hafenkapitän zurück. Trauer bei der Seemannsmission: „Die Seeleute haben einen guten Freund verloren“, sagt Diakon Folkert J. Janssen. „Ulrich Bauermeister sorgte immer dafür, dass wir durch die Hero unterstützt werden.“ Auf seine besondere Art, so Janssen. So habe er einen Ehrenpreis der deutschen Seemannsmission einfach dankend abgelehnt. Ulrich Bauermeister stellte die Arbeit nach vorn, selbst im Vordergrund zu stehen, war seine Sache nicht.

Thomas Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Die erste wissenschaftliche Biografie Erich Honeckers ist erschienen, Teil I.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Kinder-Uni: Rostocks größtes Haus passt unter den Eiffelturm

Architekt Claus Sesselmann erklärt, was Häuser und Natur gemeinsam haben