Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Trauerhalle: Satow hofft auf Förderung

Satow Trauerhalle: Satow hofft auf Förderung

Damit es beim geplanten Bau einer Trauerhalle in Satow vorangeht, haben die Gemeindevertreter erneut einen Förderantrag gestellt.

Satow. Damit es beim geplanten Bau einer Trauerhalle in Satow vorangeht, haben die Gemeindevertreter erneut einen Förderantrag gestellt. Eigentlich war dies bereits in einer früheren Sitzung geschehen – die avisierte Summe in Höhe von 720000 Euro wurde für das Jahr 2017 aber aufgrund fehlender finanzieller Mittel abgelehnt.

Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf etwa 960000 Euro. Nach Gesprächen im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt wurde der Gemeinde nun eine Fördersumme in Höhe von 495000 Euro in Aussicht gestellt – der Eigenanteil beträgt demnach rund 465000 Euro. Diese Kosten waren im Haushaltsplan 2017 eingestellt und werden jetzt für 2018 übernommen. Die Baumaßnahme muss aufgrund der Förderrichtlinien noch im Jahr 2018 beendet werden. Deshalb ist ein relativ umgehender Baustart erforderlich.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bluttat in Las Vegas
Fassungslosigkeit: Der 64 Jahre alte Schütze hatte den Ermittlern zufolge mit einer automatischen Waffe in das Publikum eines Konzertes gefeuert.

Die Bluttat von Las Vegas gehört zu den entsetzlichsten Massenmorden, die die USA je erlebt haben. Erschwinglichkeit und Menschenmassen machen die Stadt zu einem der verwundbarsten weichen Ziele der Welt. Wird hier jetzt alles anders werden?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Viel Gefühl: Matthias Schweighöfer in der Stadthalle

Der Musiker und Schauspieler bot vor 1700 Zuschauern in Rostock mit seiner Band sehr sanften deutschen Pop, veredelt auch durch elektronische Klänge.