Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Überfall: Opfer vergibt Täter nicht

Stadtmitte/Warnemünde Überfall: Opfer vergibt Täter nicht

Im Prozess gegen Michael W. (30) wegen schweren Raubes mit gefährlicher Körperverletzung liegen die Haftstrafen-Forderungen von Staatsanwältin und Verteidiger nicht ...

Stadtmitte/Warnemünde. Im Prozess gegen Michael W. (30) wegen schweren Raubes mit gefährlicher Körperverletzung liegen die Haftstrafen-Forderungen von Staatsanwältin und Verteidiger nicht allzu weit auseinander: Sie fordert fünf Jahre und drei Monate, er vier Jahre und elf Monate. Schon zu Beginn haben sich die Beteiligten vor dem Landgericht Rostock auf einen sogenannten Deal geeinigt: Legt der Angeklagte ein umfassendes Geständnis ab, bekommt er eine mildere Strafe. Staatsanwältin und Verteidiger sehen dies erfüllt. Das Urteil des Gerichts wird morgen erwartet.

Doch Vergebung von seinem Opfer kann W. nicht erwarten. Gestern entschuldigte er sich erneut bei der Nebenklägerin für seine Tat. Er hatte die Spielothek „Easyplay“ in Warnemünde überfallen, die Mitarbeiterin mit einer Luftpumpe niedergeschlagen und ihr Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. W. sagte, er würde das gern wieder gutmachen. Die Frau antwortete: „Denken Sie an Ihre Kinder, mehr sage ich dazu nicht.“ Aus ihrer Sicht hat W. im Prozess zu wenig zu seinen anderen Strafverfahren gesagt. aw

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse