Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Umleitung wegen Sanierung der Petribrücke

Stadtmitte Umleitung wegen Sanierung der Petribrücke

Radfahrer und Fußgänger sollen Beschilderung folgen

Stadtmitte. Aufgrund der Instandsetzung des denkmalgeschützten Teils der Petribrücke müssen sich Fußgänger und Radfahrer auf eine veränderte Wegführung einstellen, teilt das Tief- und Hafenbauamt mit. Seit März 2016 ist die Brücke über die Warnow für die Maßnahme voll gesperrt.

Der Fußgänger- und Radverkehr wird für die Dauer der Baumaßnahme nun über den Gehweg südlich der Straßenbahngleise umgeleitet. Dabei müssen Fahrräder über die Brücke geschoben werden. Der betroffene Bereich ist ausgeschildert. Bei den Arbeiten an der Petribrücke wird die Stahlkonstruktion des Überbaus von beschädigtem Korrosionsschutz befreit, instand gesetzt und neu beschichtet. Die sogenannte Klappenkellerdecke auf der Ostseite der Brücke wird erneuert und gegen eindringendes Wasser abgedichtet. Weitere Arbeiten erfolgen im Inneren des Klappenkellers.

Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere Radfahrer, um Verständnis für die Dauer der Bauzeit.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rettung an der Kaikante

Einsatzkräfte ziehen havarierten Fischkutter in Kühlungsborn aus dem Wasser