Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Unfall auf Zebrastreifen: Mann vom Auto erfasst

BAD DOBERAN Unfall auf Zebrastreifen: Mann vom Auto erfasst

Ein 64 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall auf dem Alexandrinenplatz verletzt worden.

Voriger Artikel
Genug von Müll und Dreck: Lichtenhagen packt jetzt an
Nächster Artikel
Untersuchungen am „Condor“-Wrack abgeschlossen

Der Verkehr wurde über die Busspur umgeleitet.

Quelle: Anja Levien

Bad Doberan. Ein 64 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall auf dem Alexandrinenplatz verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann gestern Vormittag von einem Wagen erfasst, als er den Zebrastreifen am Gymnasium überquerte. Der 64-Jährige hatte sein Enkelkind bei sich, welches nicht verletzt worden ist.

Gegen 11.15 Uhr überquerte der Mann laut Polizei zusammen mit dem Enkelkind den Zebrastreifen. Die Fahrerin eines von links kommenden Hyundai erkannte die beiden Fußgänger offenbar zu spät und erfasste den 64-Jährigen. Er und sein Enkel stürzten zu Boden. Während das Kind keine Verletzungen davontrug, kam der Opa mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Warum die Hyundai-Fahrerin die beiden Menschen nicht oder zu spät wahrnahm, müssen nun die polizeilichen Ermittlungen klären. Stefan Tretropp

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stille Feiertage
Verboten: „Heidi“ darf an Karfreitag nicht gezeigt werden.

756 Filme dürfen in Deutschland an Karfreitag nicht in den Kinos gezeigt werden. Auch tanzen ist vielerorts nicht erlaubt. Atheisten geht derlei staatliche Bevormundung auf die Nerven. Sie sprechen von Anachronismen. Soll man sie abschaffen?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet