Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall durch 81-jährigen Geisterfahrer

Lütten Klein Unfall durch 81-jährigen Geisterfahrer

Am Rostocker Warnowtunnel hat sich gestern Abend ein Geisterfahrerunfall ereignet. Ausgelöst wurde dieser von einem 81 Jahre alten Rentner.

Lütten Klein. Am Rostocker Warnowtunnel hat sich gestern Abend ein Geisterfahrerunfall ereignet. Ausgelöst wurde dieser von einem 81 Jahre alten Rentner.

 

OZ-Bild

Ein 81-jähriger Mann hat gestern Abend einen Unfall am Warnowtunnel verursacht.

Quelle: Foto: Stefan Tretropp

Wie die Polizei mitteilte, befuhr der Senior gegen 19.30 Uhr mit seinem Nissan – von Lütten Klein kommend – die Tunnelröhre in Richtung Krummendorf. Aus noch nicht geklärter Ursache drehte der 81-Jährige kurz vor der Mautstation um und fuhr als Geisterfahrer durch den Tunnel zurück.

Die Mitarbeiter des Tunnels sahen über Kontrollmonitore in der Leitstelle den Falschfahrer. Die Schranke zum Eingang der Unterführung schloss sich automatisch. Mit vollem Tempo fuhr der Nissanfahrer gegen die geschlossene und massive Schranke. An Fahrzeug und Schranke entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Glücklicherweise stieß er mit keinem der vorher entgegenkommenden Autos zusammen.

Der Senior machte laut Aussage der Polizei einen verwirrten Eindruck und war beim Eintreffen der Rettungskräfte hinterm Steuer verkeilt. Er wurde aus seinem Auto befreit. Er erlitt einen Schock und leichte Verletzungen. Er kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Tunneleinfahrt in Richtung Seehafen wurde während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Warum der Rentner vor der Mautstation umdrehte und als Geisterfahrer zurückfuhr, müssen nun die Ermittlungen der Polizei klären. Stefan Tretropp

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Dieses Foto mit Eisstrukturen am Kooser See – aufgenommen im Januar 2017 – schickte uns OZ-Leser Wolfgang Schielke. Eingefügt hat er ein Gedicht von Ernst Moritz Arndt (1769-1860). „Von mir ein stiller Gruß an den verehrten Namenspatron meiner früheren Universität“, schreibt Schielke, der von 1974 bis 1979 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald studiert hat.

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Der Schein trügt: Fast alle Sterbe-Atteste sind fehlerhaft

Rostocker Rechtsmediziner: Tötungsdelikte können durch nachlässige Leichenschauen unentdeckt bleiben