Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Uni-Medizin baut auf Erdwärme

Hansaviertel Uni-Medizin baut auf Erdwärme

. Die Universitätsmedizin der Hansestadt Rostock setzt bei ihrem Klinik-Neubau auf Erdwärme und bekommt dafür mehr als 300000 Euro Fördermittel für eine Geothermieanlage.

Hansaviertel. . Die Universitätsmedizin der Hansestadt Rostock setzt bei ihrem Klinik-Neubau auf Erdwärme und bekommt dafür mehr als 300000 Euro Fördermittel für eine Geothermieanlage. Mehr als 130 Millionen Euro fließen in das neue Zentralgebäude der Uni-Klinik an der Schillingallee. Den Bau der Erdwärmeanlage unterstützt das Land mit 40 Prozent der Baukosten mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Energieminister Christian Pegel (SPD) übergibt morgen einen entsprechenden Förderbescheid. Das teilte die Universitätsmedizin gestern mit.

Die Uni-Medizin wolle in dem Neubau ein wirtschaftliches Haustechnikkonzept umsetzen, das auf dem Einsatz energieeffizienter Technologien und regenerativen Energien basiert, heißt es in der Mitteilung. „Mit der Investition wird eine jährlich nutzbare Wärmemenge von 1,35 Millionen Kilowattstunden bereitgestellt und der Energieverbrauch um 1,17 Millionen Kilowattstunden gesenkt“, heißt es weiter.

Eine Kohlendioxideinsparung von bis zu rund 97 Tonnen jährlich werde erwartet. Die neue Geothermielage für das Zentralgebäude, bestehend aus rund 50 Erdwärmesonden mit einer Tiefe von 110 Metern, konnte das Klinikum bereits errichten lassen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
OZ-Expertenrunde: Immobiliengutachterin Iris Matschke von der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG, Dr. Bernhard Pelke von der Notarkammer MV sowie Axel Drückler von der Verbraucherzentrale MV 

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Dank Schlussspurt: Seawolves holen sechsten Saisonerfolg

Die Rostock Seawolves haben am Freitagabend gegen die Itzehoer Eagles mit 88:68 gewonnen.