Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Uni Rostock und Industrie besiegeln mehr Zusammenarbeit

Rostock Uni Rostock und Industrie besiegeln mehr Zusammenarbeit

Seit 2012 kooperieren die Universität Rostock und die Unternehmen W2E und EUnion. Seit Dienstag ist ihre Zusammenarbeit per Vereinbarung festgeschrieben.

Voriger Artikel
„Schätze des Landes zu schade fürs Depot“
Nächster Artikel
Ohne Rasenmäher blüht der Lavendelhof

Auf weitere Zusammenarbeit: Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb (v.l., SPD), János Zierath und Karsten Seul (W2E), Uni-Rektor Wolfgang Scharek, Timan Schubert (EUnion), Christoph Woernle (Lehrstuhl für Technische Dynamik) und Energieminister Christian Pegel (SPD).

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Die Universität Rostock setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Rostocker „Wind to Energy GmbH“ (W2E) fort. Dazu hat die Universität ein neuen Kooperationsvertrag mit W2E geschlossen, wie die Hochschule am Dienstag mitteilte.

Von der Kooperation sollen Studenten und Industrie profitieren: Die angehenden Wissenschaftler bekommen Einblicke in die Praxis und Forscher finden Lösungen für Probleme, die in der Industrie auftauchen. Im kommenden Jahr soll mindestens eine weitere Windkraftanlage gebaut werden, an der geforscht werden kann. Drei gibt es bereits.

In einem Gemeinschaftsprojekt hatten beide Partner eine der modernsten Windenergieanlagen entwickelt, die vom Fachmagazin „Windpower Monthly“ 2013 als weltweit zweitbeste ihrer Klasse ausgezeichnet wurde.

Die aktuell laufenden Projekte zwischen der W2E GmbH und der Universität Rostock umfassen ein Volumen von knapp drei Millionen Euro, hieß es. Diese Projekte hätten Windenergiestandort Rostock bekannter gemacht.

Die Spezialfirma W2E ist ein mittelständisches Unternehmen. Es entwickelt seit 13 Jahren Windenergieanlagen.

Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hornstorf
Christian Pegel (SPD, rechts), Landesminister für Infrastruktur, brachte einen Fördermittelbescheid in Höhe von 120000 Euro für die Sanierung der Straßendecke in Hornstorf bei Wismar.

Das Land fördert die Baumaßnahme in Hornstorf bei Wismar zu 75 Prozent. Die restlichen Kosten trägt der Landkreis Nordwestmecklenburg, obwohl es eine Gemeindestraße ist.

mehr
Mehr aus Rostock
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
DCX-Bild
2:1 - Hansa siegt auswärts

Der Rostocker Drittligist setzt sich in Erfurt durch. Wegen des Verhaltens der Anhänger droht eine neue Strafe des DFB.