Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Uni zeichnet innovative Forscher und Studenten aus

Stadtmitte Uni zeichnet innovative Forscher und Studenten aus

Absolventen und Forscher bekamen Preise im Wert von mehr als 10 000 Euro

Voriger Artikel
Von Staatstrojanern und Bartträgern
Nächster Artikel
Andreas Raelert gewinnt Schlosstriathlon

Tino Arnhold (v. l.), Christian Wegner, Maik Getzkow und Prof. Dr. Schareck. Der Preis ist dotiert mit 1000 Euro.

Quelle: Foto: Uni Rostock

Stadtmitte. Für den Ideenwettbewerb haben wieder zahlreiche potenzielle Gründer sowohl spannende als auch innovative Konzepte eingereicht. Gemeinsam mit den Stiftern und Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft wurden die kreativsten Geschäftsideen und innovativsten Forschungsergebnisse der Studierenden, Absolventen und Forschenden der Uni Rostock und der Forschungsinstitute im Raum Rostock mit attraktiven Preisen im Wert von insgesamt mehr als 10 000 Euro ausgezeichnet. Darunter Sonderpreise in den Bereichen Gesundheitswirtschaft, Tourismus, Informationstechnologie, Innovative Produkte und Neue Medien in Höhe. Mit besonders viel Kreativität und Ideenreichtum konnten diese Teams der Uni Rostock die Jury in der Kategorie „Studierende“

überzeugen: 1. Platz „Dosierungshilfen für Diabetiker“ (Maik Getzkow), 2. Platz „Sincodsy“ (Khaled Alhayek, Jannis Reuter und Ghufran Khan), 3. Platz „Teasy – Create. Tea. Easy.“ (Kevin Bebensee, Vito Brabetz, Lasse Florek und David Rüffer). Mit eindrucksvollen Ergebnissen aus der Wissenschaft und Forschung überzeugten in diesem Jahr diese Teams in der Kategorie „Forschende & Absolventen“: 1.

Platz DaisyGrip – der hygienische Stauschlauch (Konstantin Altrichter, Karl Hartmann und Paul Lückemann), 2. Platz „Coralaxy“ (Johannes Höhn und Diana Enkelmann), 3. Platz „Velearnmed“ (Sakhi-Ahmad Noori und Steffen Rathmann).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abschied
Gunter Gabriel.

Erfolge, Abstürze, Comebacks: Gunter Gabriels Leben glich einer Achterbahnfahrt. Gestrauchelt, aber nie ganz gescheitert ist er - immer wieder kämpfte sich der Sänger zurück ins Rampenlicht. Gerade erst wurde er 75 - nun ist er tot.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail