Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Allgemeinmedizin: Neues Zentrum an der Uni Rostock

Stadtmitte Allgemeinmedizin: Neues Zentrum an der Uni Rostock

Eines von landesweit zwei Kompetenzzentren für Allgemeinmedizin soll in Kürze seine Arbeit an der Universität Rostock aufnehmen.

Stadtmitte. Eines von landesweit zwei Kompetenzzentren für Allgemeinmedizin soll in Kürze seine Arbeit an der Universität Rostock aufnehmen. Dessen oberstes Ziel wird es sein, bei jungen Ärzten für diesen Fachbereich zu werben. Damit wollen Landessozialministerium und Ärzteschaft dem sich zunehmend verschärfenden Allgemeinarztmangel im Land entgegenwirken. Gelingen soll das beispielsweise über spezielle Fortbildungsprogramme, in denen Mediziner mehr über das Fachgebiet erfahren. Gleichzeitig sollen sie darüber informiert werden, welche Berufschancen sie als Allgemeinarzt in Mecklenburg-Vorpommern haben und wie sie sich am besten mit einer eigenen Praxis niederlassen können.

In Rostock wird das Kompetenzzentrum an den Lehrstuhl für Allgemeinmedizin angegliedert sein. Ein zweites Zentrum entsteht an der Uni Greifswald. Gefördert werden die Zentren durch das Landessozialministerium, die Kassenärztliche Vereinigung MV sowie die AOK Nordost.

Die Allgemeinarztkarriere macht Rostocks Unimedizin jungen Ärzten zudem mit einem neuen Konzept schmackhaft: Wer sich zum Facharzt weiterbilden lässt, wird nicht mehr nur in verschiedenen Klinik-Bereichen und Lehrarztpraxen geschult. Darüber hinaus haben die Mediziner die Möglichkeit, an neuen Verfahren zu forschen und Studenten zu unterrichten. Der Mix aus Klinik, Forschung und Lehre kommt an. „Wir hatten deutlich mehr Interessierte als freie Stellen“, sagt Prof. Attila Altiner, Leiter des Instituts für Allgemeinmedizin. Die neu strukturierte Facharztausbildung ist mit sieben Medizinern gestartet.

Von ab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hamburg

Malaria ist lebensgefährlich. Reisende können sich durch eine Prophylaxe vor der Infektionskrankheit schützen. Doch nicht in jedem Land, in dem es Malaria gibt, ist die vorbeugende Einnahme von Medikamenten nötig. Was Urlauber wissen sollten.

mehr
Mehr aus Uni

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Kürzerer Weg, höhere Kosten

Trotz Härtefall- Entscheidung des Gerichts weigert sich der Landkreis, Buskosten für die sechsjährige Helena zu übernehmen.