Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Unimedizin stellt erstmals Altenpfleger ein

Hansaviertel Unimedizin stellt erstmals Altenpfleger ein

Klinik reagiert auf immer mehr ältere Patienten

Hansaviertel. Der Personalpool der Rostocker Universitätsmedizin wird sich leicht vergrößern. Auch, weil einige zusätzliche Stellen für Altenpfleger entstehen, die zum ersten Mal eingestellt würden, teilt die Klinik mit. „Wir passen uns unserem Patientenaufkommen an“, sagt Pflegevorstand Annett Laban.

Menschen aus verschiedenen Altersgruppen begäben sich in die Hände der Unimedizin. Darunter auch viele Patienten im höheren Lebensalter, die an mehreren Krankheiten leiden. Man finde sie verstärkt etwa in der Neurologie. „Sie brauchen eine besondere Art von Zuwendung. Viele sind nicht mehr so mobil, hören womöglich nicht gut und können sich mitunter nicht mehr so genau an Empfehlungen des Personals erinnern wie jüngere Patienten“, so Laban. Beim älteren Patienten verschiebe sich der Ansatz der Behandlung immer mehr Richtung Wiederherstellung, Vorbeugung und Linderung von Beschwerden.

Für die Neurologie sind Stellen ausgeschrieben, um schnell Altenpfleger zu finden. „Wir fördern die Durchlässigkeit zwischen den Pflegeberufen, die ohnehin Schnittmengen haben. Damit folgen wir einem Trend, der sich noch verstärken wird“, so die Pflegedirektorin. Krankenhäuser müssten ein immer größeres Patientenaufkommen pflegerisch bewältigen, mit Fachkräften aus der Altenpflege wachse der Pool an verfügbarem Personal.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bamberg

Eine Familie mit zwei Kindern lebt in Deutschland im Schnitt auf 97 Quadratmetern zur Miete. Sind es die eigenen vier Wände, hat die Durchschnittsfamilie 138 Quadratmeter zur Verfügung. Doch gerade in den Städten kann sich nicht jeder vergrößern.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Nienhagen: Neuer Parcours muss weg

Die Anlage wurde ohne Genehmigung errichtet / Geräte stehen zu dicht an Kliffkante