Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Untersuchungen am „Condor“-Wrack abgeschlossen

Rostock/Staberhuk Untersuchungen am „Condor“-Wrack abgeschlossen

Bis konkrete Ergebnisse zum Untergang des Anfang Februar vor Fehmarn gesunkenen Fischkutters vorliegen, wird es noch dauern.

Voriger Artikel
Diese Familie gibt jedem Hund eine Chance
Nächster Artikel
Fleißiger Blitzer an der A 19: 633 Raser an einem Tag

Der 16 Meter lange Fischkutter „Condor“ wurde Anfang März geborgen und für weitere Untersuchungen nach Rostock gebracht.

Quelle: dpa/Wüstneck

Rostock/Staberhuk. Nach der Bergung des Kutters „Condor“ vor Fehmarn sind die Untersuchungen in Rostock „vorerst abgeschlossen“. Das teilte der Direktor der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung (BSU) in Hamburg, Volker Schellhammer, auf OZ-Anfrage mit.

Die 16 Meter lange „Condor“ war Anfang Februar östlich von Fehmarn (Schleswig-Holstein) gesunken. Dabei waren der Kapitän (52) und sein Decksmann (45) ums Leben gekommen.

Weitere Betrachtungen würden laut BSU nun von Gutachtern geführt, etwa von Spezialisten der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Vor drei Wochen hatte der Rostocker Baltic Taucherei- und Bergungsbetrieb das Wrack gehoben und zum Tonnenhof in Rostock gebracht, wo der Kutter seither liegt. Bis konkrete Ergebnisse zur Unfallursache vorliegen, kann es ein Jahr oder länger dauern.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Wellen am Strand von Altefähr (Rügen). Forscher gehen davon aus, dass der Klimawandel zu höheren Wellen auf der Ostsee führt.

Rostocker Wissenschaftler rüsten Kutter mit Sonden aus. Die Daten sollen Aufschluss über Sauerstoff- und Salzgehalt der Ostsee geben.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sicherheitsforum: Mit Tipps und Tricks zum guten Gefühl

Rund 40 Besucher beim Forum / Bester Tipp: Anwesenheit simulieren