Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
VR-Bank lobt Preis für Ehrenamtler aus

BAD DOBERAN/WISMAR VR-Bank lobt Preis für Ehrenamtler aus

Ein Jahr nach dem tragischen Tod von Nordwestmecklenburgs Ex-Landrat Erhard Bräunig setzt die Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank ihm ein Denkmal.

Bad Doberan/Wismar. Ein Jahr nach dem tragischen Tod von Nordwestmecklenburgs Ex-Landrat Erhard Bräunig setzt die Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank ihm ein Denkmal. Und zwar in Form einer Auszeichnung, die an verdiente Einwohner, Vereine beziehungsweise Stiftungen der Region vergeben werden soll. Bräunig war seit der Gründung der Bürgerstiftung im Jahr 2005 der Kuratoriumsvorsitzende der Bürgerstiftung.

Künftig sollen verdiente Ehrenamtler mit dem Erhard-Bräunig-Preis, der mit 5000 Euro dotiert ist, ausgezeichnet werden. „Machen und nicht lange reden, das war Erhard Bräunig“, sagt Dieter Heidenreich vom Stiftungsvorstand der VR-Bank. „Es war nicht immer der einfachste Weg, den er genommen hat, aber er hat die Dinge pragmatisch gesehen.“ Und so sollen auch die Preisträger ermittelt werden.

Die Ausschreibung läuft vom 1. September bis zum 15. Oktober, die Preisverleihung wird am 14. November auf Schloss Plüschow erfolgen. Die Nominierungen sind unter dem Stichwort „Erhard-Bräunig-Preis“ in den Geschäftsstellen der VR-Bank abzugeben beziehungsweise dort einzusenden.

• Online: Weitere Infos unter

www.vrbankenmecklenburg.de/eb-preis

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostock drängt ins Geschäft der Fähr-Reederei

Das Rathaus will die Linie zwischen Hohe Düne und Warnemünde übernehmen