Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Verein Kleiderbasar stellte Planungen für Spielplatz vor

RÖVERSHAGEN Verein Kleiderbasar stellte Planungen für Spielplatz vor

Erste Planungen für die Gestaltung des Spielplatzes am Fliederweg in Rövershagen sind in der Gemeindevertretersitzung am Montag im Gemeindehaus vorgestellt worden.

Rövershagen. Erste Planungen für die Gestaltung des Spielplatzes am Fliederweg in Rövershagen sind in der Gemeindevertretersitzung am Montag im Gemeindehaus vorgestellt worden. Ausgerüstet werden soll die Spielanlage mit Hilfe des Vereins Kleiderbasar und Karls Erlebnisdorf.

Britta Rabe, Vorsitzende des Vereins Kleiderbasar, erläuterte, dass der Spielplatz in zwei Schritten saniert werden soll. „Wenn einmal alles fertig ist, dann werden wir insgesamt fünf Spielgeräte auf dem Platz haben“, sagte sie gestern. Zunächst wolle man mit einer Wippe, einem Drehkarussell und Hängematte bei der Ausstattung beginnen.

Der Verein Kleiderbasar und Karls Erlebnisdorf hatten sich in dieser Sache zusammengefunden, weil der Kleiderbasar Flüchtlinge im Erlebnisdorf mit Textilien versorgt hatte. „Robert Dahl hat sich bereit erklärt, seine Planerin einzusetzen“, sagte Britta Rabe. Dies sei eine große Hilfe gewesen, weil sie die entsprechenden Angebote eingeholt habe. Insgesamt werde die Sanierung des Spielplatzes etwa 32000 Euro kosten. Der Kleiderbasar habe dafür die Summe von 2500 Euro zurückgelegt und warte nun noch auf die Einnahmen vom Kinderfest. „Dann werden wir weitere Entscheidungen treffen“, so Britta Rabe. Einen Großteil der Kosten macht die Montage der Geräte aus. In der Sitzung versprach Verena Schöne, Bürgermeisterin in Rövershagen, prüfen zu lassen, ob Mitarbeiter des Bauhofes die Aufgabe übernehmen könnten. Der Spielplatz im Fliederweg befindet sich im Besitz der Kommune, im September des vergangenen Jahres hatten Kinder und Eltern angeregt, ihn zu sanieren. msc

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Köln

Christoph Daum war eines der größten deutschen Trainertalente, ein angehender Bundestrainer. Heute steht sein Name auch für einen der größten Skandale im Fußball.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auf Genussreise durch Vorpommern

Die 2. Messe mit regionalen Produkten bot Gaumenfreuden pur