Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsgarten feiert den 60. Geburtstag

Rostock Verkehrsgarten feiert den 60. Geburtstag

Generationen von Rostocker Schülern lernten dort das richtige Verhalten mit dem Fahrrad im Straßenverkehr. Am Donnerstag wurde auch die sanierte Straße freigegeben.

Voriger Artikel
Unternehmertag: „Die Altenpflege muss cool werden“
Nächster Artikel
Lachen, spielen, singen: Das Wochenende wird kulturell

Jannick und Ben geben mit Roland Gapikowski (l.) von der BQG Neptun, Senator Steffen Bockhahn und Polizistin Kerstin Lange die neue Strecke frei.

Quelle: Thomas Niebuhr

Rostock. Seit genau 60 Jahren üben und lernen Kinder und Jugendliche in Rostock auf den Miniatur- und Übungsstraßen der Jugendverkehrsschule im Barnstorfer Wald das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Am 7. November 1957 wurde die Jugendverkehrsschule unter dem Namen „Pionierverkehrsgarten“ eröffnet.

Ziel war es, der steigenden Anzahl von Unfällen mit Kindern im Straßenverkehr zu begegnen. Das sei heute noch genauso aktuell, betont Rostocks Schulsenator Steffen Bockhahn. Er erinnert an die bewegte Geschichte der Einrichtung. Im Jahr 2013 stand der ganze Verkehrsgarten auf der Kippe, praktische Ausbildungen fanden nicht statt. „Wir haben ein absurde Konstruktion erfinden müssen“, erinnert sich Bockhahn an die schwierige Rettung. Seit 2014 betreibt die Qualifizierungsgesellschaft BQG Neptun den Verkehrsgarten mit einer hauptamtlichen Mitarbeiterin und zehn durch das Jobcenter geförderten Stellen. Träger ist das städtische Amt für Schule und Sport und die Präventionsberater der Polizei unterstützen die Arbeit sehr intensiv.

Aus Sicht der Stadt ist der Verkehrsgarten eine ständige Baustelle. Gerade wurde unter größten Anstrengungen die asphaltierte Straße erneuert. Zudem ist das alte Gebäude sanierungsbedürftig. Seit haben 9957 Schüler aus den 4. Klassen ihren praktischen Verkehrsunterricht im Barnstorfer Wald absolviert. Allein im Schuljahr 2016/17 machten 1429 Schüler ihre Prüfung und gingen mit dem Fahrradpass nach Hause.

Thomas Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barnstorfer Wald
Jannick und Ben, Viertklässler aus der Juri-Gagarin-Schule, geben mit Roland Gapikowski (l.) von der BQG Neptun, Senator Steffen Bockhahn und Kerstin Lange, Präventionsberaterin von der Polizei, die neue Strecke frei.

Verkehrsgarten feiert 60. Geburtstag / Neue Strecke, aber Einrichtung bleibt Baustelle

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Die voraussichtlich letzte große Party

Faschingsclub Ribnitz-Damgarten legt das Kostümfest im Stadtkultuhaus neu auf. Im März kommenden Jahres wird gefeiert.