Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Verletzte nach Crash mit Bahn

Dierkow Verletzte nach Crash mit Bahn

Ein Auto ist mit einer Straßenbahn zusammengestoßen

Dierkow. Auf dem Dierkower Damm hat sich gestern Mittag ein Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto ereignet. Der Crash wurde ausgelöst, nachdem der Pkw-Fahrer verbotenerweise in eine Einbahnstraße eingebogen war. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer eines Mercedes mit Berliner Kennzeichen gegen 12.30 Uhr auf dem Dierkower Damm unterwegs und bog nach rechts über die Straßenbahngleise in die Knochenmühle ein – obwohl das laut Beschilderung ausdrücklich verboten ist. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer vom Dierkower Kreuz kommenden Straßenbahn der Linie 4. Auto und Fahrerkabine der Tram wurden dabei erheblich beschädigt, der demolierte Mercedes blieb im Gleisbett stehen. Sowohl der Fahrer also auch dessen Beifahrerin wurden dabei verletzt, ebenso einer der in der Bahn stehenden Kontrolleure. Alle kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Straßenbahnstrecke musste in diesem Bereich für anderthalb Stunden voll gesperrt werden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit mehreren Einsatzwagen vor Ort. st

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Wismar

Von Groß Schwansee bis Graal-Müritz: Die OZ startet Sommerserie für Mecklenburgs Küste / Teil 1: Kfz-Aufbrüche

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail