Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Verstoß gegen Jugendschutz: Kontrolle in Diskothek

Rostock Verstoß gegen Jugendschutz: Kontrolle in Diskothek

Bei der Überprüfung wurden im Rostocker Kosmos wurden auch Alkohol- und Drogendelikte festgestellt.

Voriger Artikel
Hansestadt will Eisbrecher kaufen
Nächster Artikel
Zwischen Sparstrumpf und Aktienfonds

Für die Personenkontrolle in der Diskothek im Rostocker Kosmos wurde auch ein Zelt aufgebaut.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Bei einer großangelegten Kontrolle in einer Diskothek im Rostocker Kosmos haben die Verantwortlichen - Vertreter der Hansestadt, des Jugendamtes und der Staatsanwaltschaft - in der Nacht zum Sonnabend zahlreiche Verstöße gegen den Jugendschutz festgestellt. Den Angaben zufolge waren von den etwa 100 nach Mitternacht anwesenden Jugendlichen bzw. Heranwachsenden  46 Minderjährige; eine Person war sogar unter 14 Jahren. Die Eltern wurden aufgefordert ihre Kinder abzuholen, einige verweigerten das jedoch.

Die Stadt hatte nach einem externen Hinweis die Kontrollen angeordnet und wurde dabei von einem Großaufgebot der Polizei unterstützt. Zur Durchführung der Maßnahmen vor Ort wurden ein Zelt aufgebaut und eine Fahrspur auf dem Südring gesperrt, mit Scheinwerfern der Parkplatz rund um die Diskothek ausgeleuchtet. Offenbar wurden bei der stundenlangen Aktion auch Alkohol- und Drogendelikte festgestellt.

Einige Jugendliche erhoben später schwere Vorwürfe gegen die Polizisten. Sie gaben an, stundenlang festgehalten und übertrieben hart behandelt worden zu sein. Zudem sollen ihnen Toilettengänge verwehrt worden sein.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse