Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vollbremsung: Betrunkener lag neben den Gleisen

Hansaviertel Vollbremsung: Betrunkener lag neben den Gleisen

Bahnführer erkannte regungslose Person rechtzeitig

Hansaviertel. Ein neben den S-Bahngleisen liegender Betrunkener hat in der Nacht zum Donnerstag einen Schutzengel gehabt. Ein Triebfahrzeugführer sah den Mann regungslos neben den Gleisen liegen und leitete eine Schnellbremsung ein, wie die Bundespolizei mitteilte. Der Lokführer der S-Bahn von Warnemünde nach Rostock bemerkte die Person gegen 0.45 Uhr zwischen Bramow und Holbeinplatz.

Nachdem der Zug nach rund 100 Metern zum Stehen kam, eilte eine in der S-Bahn befindliche Streife der Bundespolizei zu der Person. Hier konnten die Beamten feststellen, dass der Mann augenscheinlich keine Verletzungen aufwies und offensichtlich erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Nach ersten erfolglosen Versuchen den Mann zu wecken, gelang es nur mit Mühe und Unterstützung der Beamten, den Mann aus dem Gleisbereich zu bringen. Lallend gab der 33-Jährige zu verstehen, dass er zusammen mit einem Freund gefeiert habe, sie sich im Laufe des Abends jedoch aus den Augen verloren haben und er nicht wüsste, wie er letztlich an diesen Ort gekommen sei.

Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von knapp 1,9 Promille. Der Mann wurde zu seiner eigenen Sicherheit in Schutzgewahrsam genommen. Die 20 Reisenden in der Bahn konnten mit fünf Minuten Verspätung weiterreisen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rio de Janeiro

Olympia in Rio ähnelt Athen 2004: Finanz- und Organisationsprobleme. Es passieren recht komische Sachen - aber es gibt auch große Momente. Vielen Menschen in Rio de Janeiro graut vor der Zeit nach Olympia. Aber erstmal jubelt Brasilien über olympisches Fußball-Gold.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Werft setzt auf Spitzentechnik

Neptun-Werft behauptet sich mit innovativen Antrieben / Aida ist Pionier-Kunde