Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Von Evershagen nach Lütten Klein: Laufen gegen die Kälte

Evershagen Von Evershagen nach Lütten Klein: Laufen gegen die Kälte

217 Teilnehmer gingen beim Rostocker-Herbstlauf an den Start

Voriger Artikel
Freiwillige räumen Lindenpark auf
Nächster Artikel
Ostseeforscher auf Expedition vor Afrika

Trotz winterlicher Kälte gingen 217 Teilnehmer am Sonnabendvormittag beim Herbstlauf an den Start.

Quelle: Marten Vorwerk

Evershagen. Den eiskalten Temperaturen trotzen, darum ging es in diesem Jahr beim 4. Rostocker-Herbstlauf. Die Strecke über die Distanzen zwei, vier und sechs Kilometer zwischen Evershagen und Lütten Klein führte vom Schulcampus Evershagen über den 30 Meter hohen Rodelberg durch die Parkanlagen zurück zum Startpunkt. Dieser Lauf soll besonders Einsteigern helfen, erste Eindrücke über diese Sportart zu bekommen. Aber auch etablierte Dauerläufer waren dabei. Gerade der Anstieg auf den Berg war für viele Läufer eine echte Herausforderung. 217 Starter ließen es sich aber nicht nehmen, am Sonnabend bei winterlichen Verhältnissen an den Start zu gehen. Veranstalter Roman Klawun war voll des Lobes: „Es ist toll, dass trotz der Kälte so viele Sportler an den Start gehen.“

Den Sechs-Kilometer-Lauf gewann Dennis Mehlfeld (Lübeck) mit der herausragenden Zeit von 19:07 Minuten. Er siegte deutlich vor Arne Welenz (20:44) und Stefan Ruge (21:57). Schnellste Frau über diese Distanz war Fanni Möck von Einheit Teterow/Stavenhagener SV ( 22:41). Anna Jeske (23:42) und Jessica Engel (24:11) folgten. Im Ziel wartete nach dem Lauf eine warme Portion Nudeln auf die tapferen Teilnehmer. Am Ende bedankte sich Klawun bei den vielen Helfern, ohne die der Lauf im Nordwesten Rostocks nicht realisierbar gewesen wäre. „Im nächsten Jahr könnte die Veranstaltung unter anderem mit einem Teamwettbewerb noch ausgebaut werden“, verriet Klawun.

Marten Vorwerk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trump im Weißen Haus

Niemand wollte es glauben. Nun ist es wahr. Trump hat gewonnen. Ein Politlaie, ein für viele brandgefährlicher, brutaler Demagoge. Clinton - geschlagen. Eine Sensation.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt