Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Vorfreude auf neues Outlet-Center: Da müssen wir hin

Broderstorf Vorfreude auf neues Outlet-Center: Da müssen wir hin

OZ-Leser kündigen auf Facebook schon Einkaufsausflüge an / Kritik an geringer Anzahl der Läden

Voriger Artikel
Forscher auf der Spur der Dysphagie
Nächster Artikel
Sammler tauschen jetzt auch Postkarten

Neun Hanse-Outlets werden in Broderstorf eingerichtet. Am 16. März wird das Einkaufs-Center eröffnet.

Quelle: Foto: Doris Kesselring

Broderstorf. Das erste Outlet-Center Mecklenburg-Vorpommerns eröffnet am 16. März vor den Toren Rostocks in Broderstorf (OZ berichtete gestern). Ab 10 Uhr werden die Schnäppchenjäger in neun Läden mit Topmarken von Nike bis Lindt erwartet. Investor des Hanse-Outlets ist Kristofer Jürgensen, der bereits mehrere Center in Deutschland, Österreich, Polen Slowakei, Litauen und Niederlande eingerichtet und vermarktet hat. In Broderstorf ist übrigens gleich am Sonntag drauf, am 19. März, verkaufsoffener Sonntag bis 18 Uhr.

Die Kunden freut die neue Einkaufsmöglichkeit offensichtlich, denn im sozialen Netzwerk Facebook reagierten gestern Hunderte auf die Nachricht: „Da müssen wir denn mal hin!“ Oder: „Da schauen wir doch mal vorbei!“ „Perfekt“, kommentiert es Nicole Tornow nur kurz. „Na endlich“, findet Chantalle Ilona Stark. Vor allem Frauen drohen ihren Männern schon mal scherzhaft ausgiebige Einkaufsausflüge an: „Weißt bescheid ne?“, schreibt Sophia La aus Stralsund. „Da fährst du mal mit mir hin“, bittet nicht nur Pucky BlaKus .

Philipp Preuß ist leicht in Sorge: „Oh nein, jetzt weiß ich, wo die Wochenend-Ausflüge immer hingehen mit meiner Frau“, schreibt er auf Facebook. Und Doreen Wördschil übermittelt ihrem Liebsten schon mal: „Dann hab ich endlich was zu tun, während Du im Angeljoe bist.“

Das Angelfachgeschäft gehört neben Pico-Möbel und dem Sonderpostenmarkt Thomas Philipps zu den Altmietern im Objekt, die auch weiterhin hier bleiben. Außerdem wird es in der Mall ein Cafe und einen Imbiss geben. „Du kannst essen, ich geh bummeln“, macht Lisa Wolke eine klare Ansage. Einige Kunden beobachten das Baugeschehen im ehemaligen Heros-Markt in Broderstorf sehr aufmerksam. „Uiiii! Schon am 16.Fleißig sind sie ja am Bauen, war Dienstag mal gucken“, schreibt Rona Funk .

Auf 3000 Quadratmetern Fläche werden hier neun Outlets eingerichtet. „Diese Läden braucht niemand!“, meint Enrico Schukat . Andere empfinden die Anzahl der Geschäfte als viel zu wenig: „Ist das euer Ernst ? 9 ( neun ) Läden als Outletcenter ausweisen? Nur mal so als Vergleich: Roermond = 150 Läden, Metzingen = 60 Läden ...Berlin = 80 Läden, Zweibrücken = ca. 70 Läden usw usw .... sowas nenne ich Outletcenter“, regt sich Peter von Warsow auf. „Wir geben uns auch mit kleinen Dingen zufrieden“, reagiert Anke Schneider . „Da kommt es glaube ich nicht auf die Anzahl der Läden an! Oder?“, stimmt MaRina aus Dortmund zu.

„Markenartikel die extra für diese Läden angefertigt werden und von minderer Qualität sind. Nein Danke, so etwas brauche ich nicht“, schreibt Enrico Löffler . Doch die meisten reagieren positiv auf das neue Outlet wie Francy Mirotta : „Da müssen wir hin.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ralswiek

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Dank Schlussspurt: Seawolves holen sechsten Saisonerfolg

Die Rostock Seawolves haben am Freitagabend gegen die Itzehoer Eagles mit 88:68 gewonnen.