Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Vortrag über Quellen und Brunnnen

Güstrow Vortrag über Quellen und Brunnnen

In einem Vortrag am 26. April um 17. Uhr in der „Südkurve“ in Güstrow wird der Historiker Dr.

Güstrow. In einem Vortrag am 26. April um 17. Uhr in der „Südkurve“ in Güstrow wird der Historiker Dr. Wolf Karge aus Schwerin über Heilquellen und Wunderbrunnen in Mecklenburg berichten, die in einst reichlicher Zahl vorhanden waren und rege genutzt wurden.

1799 schreibt der Rostocker Student Karl Johann Bernhard Karsten: „Ueberhaupt ist Mecklenburg nicht so arm an mineralischen Wässern als man wohl glauben mag. Man würde gewiß bey näherer Untersuchung mehrere finden, die beynahe eben die Bestandtheile enthalten, als manche gesuchte und geschätzte ausländische Mineralwässer; Wolf Karge wird in seinem Vortrag konkrete Beispiele vorstellen

Info: Um Anmeldung wird gebeten unter ☎ 03843/6840 32

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hintergrund
Eine Anhängerin des „Ja“-Lagers in Ankara.

Eine knappe Mehrheit der Türken hat in dem Referendum am Sonntag für die Einführung eines Präsidialsystems gestimmt. Kritiker warnen vor allem vor der Gefahr einer Ein-Mann-Herrschaft.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rambazamba und ein Hauch von Rio

Großes Sommerspektakel: Gut 900 Teilnehmer aus rund 30 Clubs und Vereinen verwandelten das Ostseebad Kühlungsborn an diesem Wochenende in eine Karnevals-Hochburg.