Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wachwechsel in der Touristenzentrale

TESSIN Wachwechsel in der Touristenzentrale

Die neue Auflage der Hobbyausstellung mit Kunstmarkt im Volksparksaal in Tessin steht bevor. Hatte sich bislang Fritz Vornkahl allein um diese Veranstaltung gekümmert, hat sich das nun geändert.

Voriger Artikel
Taschendiebe: Mit fiesen Tricks ans kleine Geld
Nächster Artikel
Autodiebe liefern sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Dieter Schaffus (l.) und Fritz Vornkahl bereiten derzeit die neue Hobbyausstellung vor.

Quelle: Michael Schißler

Tessin. Die neue Auflage der Hobbyausstellung mit Kunstmarkt im Volksparksaal in Tessin steht bevor. Hatte sich bislang Fritz Vornkahl allein um diese Veranstaltung gekümmert, hat sich das nun geändert. „Ich kümmere mich nur noch um die Künstler, weil ich zu denen die Beziehungen habe“, sagt Vornkahl, der die Betreuung des Mühlenhauses mit dem Heimatmuseum in die Hände von Dieter Schaffus legt. „Dieter wird sich um die ganze Logistik der Veranstaltung kümmern“, sagt Vornkahl.

 

OZ-Bild

Dieter Schaffus (l.) und Fritz Vornkahl bereiten derzeit die neue Hobbyausstellung vor.

Quelle: Michael Schißler

Vielen ist Dieter Schaffus kein Unbekannter, er hat schon in der Vergangenheit immer wieder Fritz Vornkahl bei der Arbeit im Mühlenhaus geholfen und ihn vor allem während der Sommermonate unterstützt, wenn mehr Touristen in die Stadt kommen. Schließlich ist das Mühlenhaus auch die Touristeninformation.

Allerdings wird das Mühlenhaus nun weniger oft besetzt sein. Das ist dem Mindestlohn geschuldet, erklärt Fritz Vornkahl. Dieter Schaffus wird fünf Stunden in der Woche anzutreffen sein, Fritz Vornkahl war zuvor noch fast 15 Stunden in der Woche im Einsatz. „170 Euro gibt der Heimatverein jetzt aus“, sagt Fritz Vornkahl, der auch gleichzeitig der Schatzmeister des Vereins ist. „Mehr können wir uns auch nicht leisten.“ Für 8,50 Euro bekommen man eben nicht mehr Arbeitszeit.

Dieter Schaffus, der nach und nach in seine Aufgaben hineingewachsen ist, fühlt sich in dem Job auch wohl. Einerseits betreut er das Museum, bietet Stadtführungen an und erläutert den Gästen auch gern die Geschichte des historischen Eiskeller in Tessin. Dabei ist er natürlich auch dafür zuständig, die Touristen — zu einem großen Teil sind es Radwanderer —, die im Mühlenhaus Station machen, über die Region zu informieren und ihnen lohnenswerte Ziele zu nennen.

Das Mühlenhaus selbst ist ein solches Ausflugsziel. Fritz Vornkahl hat in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass es attraktiver wird. Immer wieder hat er Ausstellungen im Obergeschoss organisiert und die Schüler der Grundschule regelmäßig zu Besuchen eingeladen. Auch wenn er nicht mehr über die gleiche Stundenzahl verfügt wie Fritz Vornkahl, will auch Dieter Schaffus diese Ausstellungen fortsetzen und sieht sich schon nach einem Thema um.

Nun allerdings steht zunächst die Hobbyschau mit Kunstmarkt im Vordergrund. Stattfinden wird die Ausstellung am Sonnabend, 12. März, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr im Volksparksaal. Dann werden sich auf über 400 Quadratmetern Fläche 30 Künstler aus Mecklenburg präsentieren. Zum Programm gehört auch ein Hähnewettkrähen, das der Rassegeflügelzuchtverein organisieren wird.

Wanderungen und Ausflug an die Nordsee

Der Jahresplan des Heimatvereins Tessin und Umland steht. Nach der Hobbyausstellung wird es im April und im Mai insgesamt drei Vogelstimmenwanderungen geben, sie stehen für den 2.

und dem 30. April sowie dem 22. Mai auf dem Programm. Eine weitere Vogelstimmenwanderung steht im Juni an. Höhepunkt des Jahres für die Vereinsmitglieder wird der große Ausflug des Heimatvereins sein. Er wird in diesem Jahr vom 5. bis zum 8. Mai stattfinden. Als Ziel haben sich die Tessiner diesmal Niebüll an der Nordsee ausgesucht. Im Juni starten dann die Radwanderungen des Vereins. Eine davon wird Dieter Schaffus vorbereiten. Eine weitere ist für den September geplant, organisiert wird dieser Ausflug auf Fahrrädern von Bürgermeister Fred Ibold. Ziele stehen derzeit noch nicht fest.

Vorgesehen außerdem für den Herbst eine Kabarettvorstellung und eine Winterwanderung.

OZ

Von Michael Schißler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

2. Bundesliga
SC Paderborn - RB Leipzig 0:1
Tor: 0:1 Compper (63.).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
100 Aussteller sollen Besucher locken

Im Januar findet die Viva Touristika und Fahrrad Rostock mit einigen Höhepunkten statt