Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
85. Geburtstag: Kreuzernadel und Torte für Dieter Sievers

Warnemünde 85. Geburtstag: Kreuzernadel und Torte für Dieter Sievers

Sein Leben gehört der Seefahrt und den Menschen, die da sind, wenn Seeleute in Not geraten.

Warnemünde. Sein Leben gehört der Seefahrt und den Menschen, die da sind, wenn Seeleute in Not geraten. 55 Jahre lang ist Hans-Dieter Sievers zur See gefahren, davon 45 Jahre lang als nautischer Offizier und Schiffsführer. Er war in der DDR auf einem Lotsenboot als Seenotretter im Einsatz und hilft ihnen seit 1991 ehrenamtlich. Gestern hat Hans-Dieter Sievers seinen 85. Geburtstag gefeiert. Und den hat für ihn die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ausgerichtet.

 

OZ-Bild

Hans-Dieter Sievers (r.) bekommt von Jörg Westphal Torte und „Kreuzernadel“.

Quelle: Thomas Sternberg

„Unser Lotsenboot gehörte zur Bagger-, Bugsier- und Bergungs-Reederei (BBB), dort bin ich zuletzt als Schiffsführer gefahren, mit 60 Jahren, 1991, musste ich leider aufhören“, erzählt Sievers. Im selben Jahr begann er, die DGzRS-Sammelschiffchen zu betreuen. Für 264 Schiffchen war er entlang der Ostseeküste mal verantwortlich. Aufgrund seines Alters und der Pflegebedürftigkeit seiner Frau musste er die Aufgabe einschränken. Aber er betreut immer noch die 30 Warnemünder Sammelschiffchen — das ließ er sich nicht nehmen.

„Mehr als 550000 Euro sind aus den Schiffchen zusammengekommen, die Dieter Sievers bisher betreut hat“, sagt Jörg Westphal, der das Warnemünder DGzRS-Informationszentrum leitet. „Das ist mitunter Schwerstarbeit, denn es sind fast nur Münzen, die zur Bank transportiert und dort eingezahlt werden müssen“, so Westphal.

Weil die Seenotretter stolz auf ihren ehrenamtlichen Helfer sind, gab es gestern im Informationszentrum neben Kaffee und Sekt und einer zünftigen Geburtstagstorte auch eine hohe Auszeichnung, die „Kreuzernadel“ der DGzRS. „Diese Nadel wird hier in Warnemünde erstmals verliehen“, sagt Jörg Westphal.

Von Thomas Sternberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Der polnische Vize-Bürgermeister von Danzig, Piotr Grzelak (l.), wartet noch auf Flüchtlinge im eigenen Land, während bei Aldo Iskra in Schweden schon viele sind.

Anlässlich der Konferenz der Union der Ostseestädte hat der Oberbürgermeister typisch Deutsches im Lokschuppen servieren lassen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Warnemünde
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Unwetter: Chaos auf den Straßen

Durch Starkregen waren am Donnerstag in kurzer Zeit etliche Straßen in Rostock überflutet. Sie mussten gesperrt werden. Einige Passanten befuhren die Parkstraße mit einem Schlauchboot.