Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bilder zwischen Wüste und Meer

Warnemünde Bilder zwischen Wüste und Meer

Der afrikanische Künstler Badou stellt in der Galerie Tölle aus

Voriger Artikel
Wenn Tietjen mit Sammer talkt
Nächster Artikel
Neue Firma soll Segelwoche organisieren

Meeresbiologe Michael Kreuzberg und Galeristin Anke Tölle mit einem Bild von Badou.

Quelle: Foto: Klaus Walter

Warnemünde. „Zwischen Meer und Wüste“ heißt die Ausstellung, die am Sonntag in der Galerie von Anke Tölle am Warnemünder Georginenplatz eröffnet wird. Zu sehen sind Bilder des Malers Alioune Dieng (56), Künstlername Badou, aus dem Senegal. Er stellt bereits zum zweiten Mal in der kleinen Werkstattgalerie aus. Zuletzt präsentierte er im April 2015 eine Bilderschau mit dem Titel „Aufeinander zugehen“. Auch die aktuelle Ausstellung hat wieder viel mit der politischen Gegenwart zu tun. „Badous Bilder sind keine Dekoration“, sagt Galeristin Anke Tölle. „Sie erzählen bewegende Geschichten, haben viel mit dem Leben des Künstlers zu tun.“

Für den Warnemünder Meeresbiologen Dr. Michael Kreuzberg spricht viel aus den Bildern Badous. Er lernte den Senegalesen 2011 bei einem Besuch in der Schweiz kennen. Auf der Suche nach einer Ausstellungsmöglichkeit für Badou entstand der Kontakt zur Galerie Tölle.

Ausstellungeröffung: 22. Oktober, 16 Uhr, Galerie Tölle, Gorginenplatz, Ausstellung bis 25. November

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Johanna Weber, Rektorin der Universität Greifswald, spricht im OZ-Interview über die Namensdebatte der Uni, die wirtschaftlichen Probleme und die sinkenden Studierendenzahlen.

Johanna Weber, Rektorin der Universität Greifswald, fordert den Senat der Universität auf, Lehren aus der vergangenen Debatte um Ernst Moritz Arndt (1769-1860) zu ziehen. Im OZ-Interview spricht sie auch über die wirtschaftlichen Probleme.

mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sicherheitsforum: Mit Tipps und Tricks zum guten Gefühl

Rund 40 Besucher beim Forum / Bester Tipp: Anwesenheit simulieren