Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Das Ortsamt ist der Drehpunkt

Warnemünde Das Ortsamt ist der Drehpunkt

Amtsleiterin Franka Teubel bringt Bürger und Verwaltung zusammen

Voriger Artikel
Heidehaus ist für Senioren ein zweites Zuhause
Nächster Artikel
Sparkasse baut ihre Filiale um

Franka Teubel leitet das Ortsamt Nordwest 1. Dazu gehört auch das Seebad Warnemünde. Vor allem die vielen Bauvorhaben bestimmen derzeit die Arbeit im Ortsbeirat, der auch von Franka Teubel betreut wird.

Quelle: Foto: Michael Schiissler

Warnemünde. Franka Teubel, Leiterin des Ortsamtes Nordwest, bringt ihre Aufgabenstellung so auf den Punkt: „Wir sind die Vermittler zwischen den verschiedenen Abteilungen der Verwaltung und den Bürgern.“ Gleichwohl, worum es geht, das Ortsamt mit seinen acht Sachbearbeitern und seiner Leiterin stellt die Kontakte her und sucht nach Lösungen für verschiedene Probleme.

Für das Seebad Warnemünde hat Franka Teubel, die nun schon seit anderthalb Jahren das Ortsamt leitet, die Schwerpunkte schnell genannt: „Das sind immer wieder Probleme mit dem Parken im Seebad und – wenn es beispielsweise um den Winterdienst geht, ist es auch die Straßenreinigungs-Satzung“, sagt die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung. „In diesen Punkten sind wir oft im Gespräch mit den Warnemündern“, sagt Franka Teubel.

Einmal monatlich kommt sie dann auch mit den Kommunalpolitikern des Ostseebades zusammen – bei den Ortsbeiratssitzungen. Insofern ist Franka Teubel auch der Anlaufpunkt für sie. „Wir führen in den Sitzungen die Protokolle und sind der Ansprechpartner für die Ortsbeiräte. Und wenn es dann ins Politische geht, bieten die Warnemünder der Ortsamtsleiterin schon eine ansehnliche Betätigungspalette.

„Da steht natürlich das Baugeschehen im Vordergrund“, sagt Franka Teubel, „insbesondere jetzt, wenn es um das Werftgelände geht.“ Warnemünde stehe mit seinen vielen Vorhaben gewiss an der Spitze der Rostocker Stadtteile. Aber das sei eben nicht verwunderlich, dass in einem Stadtteil, dessen Einwohnerzahl sich im Sommer schnell verdreifache, viel Bewegung ist. In Warnemünde ist die Ortsamtsleiterin auf jeden Fall gern: „Die Warnemünder sind mir schon ausgesprochen sympathisch.“ Das Seebad sei nicht „so abgeschlossen und nicht so anonym wie andere Stadtteile des Ortsamts. Das sehe man auch daran, „dass die Bürger bei den Ortsbeiratssitzung auf uns zukommen“. Der Zusammenhalt „und dass man sich gegenseitig kennt“, zeichne das Seebad aus.

Frank Teubel spricht da auch aus ihrer eigenen langjährigen Erfahrung mit den Warnemündern. Sie ist in Hohe Düne aufgewachsen und hat schon allein deswegen eine enge Bindung zum Seebad der Hansestadt.

Das Ortsamt und sein Einzugsgebiet

Das Ortsamt Nordwest 1 betreut die Ortsbeiräte in den Stadtteilen Warnemünde/Diedrichshagen und in Markgrafenheide, zu dem auch Höhe Düne, Torfbrücke und Wiethagen gehören. Außerdem bearbeiten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung dort die Angelegenheiten der Stadtteile Groß Klein und Schmarl. Warnemünde hat mit Stand Ende 2015 etwa 7860 Einwohner. Die Einwohnerzahl in Markgrafenheide beläuft sich indes auf 1582.

Michael Schißler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Nienhagen: Neuer Parcours muss weg

Die Anlage wurde ohne Genehmigung errichtet / Geräte stehen zu dicht an Kliffkante