Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Figaro-Duett zum Hauptgang

Warnemünde Figaro-Duett zum Hauptgang

„Kultur trifft Genuss“ am 12. November im Ostseebad

Voriger Artikel
Kinder lassen im Labor den Geist aus der Flasche
Nächster Artikel
Elke Kleemann: „Mein Mann war ein Malender“

Friederike Drews spielt das Zimmermädchen Lynn in „Fremde Betten“. Ausschnitte sind bei „Kultur trifft Genuss“ zu sehen.

Quelle: Dorit Gätjen

Warnemünde. Am 12. November heißt es bereits zum sechsten Mal „Kultur trifft Genuss“. In zehn Lokalen in Warnemünde, Diedrichshagen und Markgrafenheide werden Höhepunkte aus dem Schauspiel- und Musikangebot des Volkstheaters vorgestellt. Fünf der zehn beteiligten Restaurants sind bereits ausverkauft.

„Unsere Eventmarke ,Kultur trifft Genuss’ hat sich zu einem echten Höhepunkt im Veranstaltungskalender entwickelt“, freut sich Tourismusdirektor Matthias Fromm. Und Rostocks Intendant Joachim Kümmritz hofft auf neue Theaterbesucher: „Theaterkunst in ihrer reinsten Form und so dicht am Publikum lockt hoffentlich die Rostocker und Gäste noch mehr in unser lebendiges Theater.“

Erneut gibt es ein vielfältiges Programm. So spielt das Morgenstern-Quartett der Philharmoniker. Any dos Santos Lima und Alice Löw Pereira vom Opernchor präsentieren ein Briefduett aus der Oper „Le nozze di Figaro“ von Mozart. Beim Theaterstück „Fremde Betten“ geht es um ein Zimmermädchen, das eine immer stärkere Neugier für die Gäste entwickelt, deren Zimmer sie putzt. Nach dem gleichnamigen Buch handelt „Schlechter Sex“ von allerlei Missgeschicken in deutschen Schlafzimmern. Geboten werden auch ein Auszug aus dem musikalischen Schauspiel zum Roman „Spur der Steine“ und Szenen aus Goethes Versepos „Reineke Fuchs“.

Karten: Theaterkasse, Tourist-Informationen in Rostock und Warnemünde.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
OZ-Neujahrsempfang: MV – unser Land als Wahlheimat

400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport diskutierten in Rostock über die Flüchtlingskrise, die auch in diesem Jahr ein zentrales Thema in allen Medien sein wird.