Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Flaniermeile nach langem Baustress

Warnemünde Flaniermeile nach langem Baustress

Neubau der Seestraße beginnt im März und dauert fast zwei Jahre / Mehr Platz für Fußgänger

Warnemünde. Am 13. März 2017 ist der Baustart. Dann beginnt, so sieht es die Ausschreibung des Amtes für Verkehrsanlagen vor, die Sanierung des zweiten Abschnitts der Seestraße sowie der Straße Am Leuchtturm. In einem Zug soll von der Heinrich-Heine-Straße über den Bereich am Hotel am Leuchtturm bis zum Wendekreis unterhalb des Teepotts gearbeitet werden. Der Preis für Warnemündes neue Flaniermeile mit vielen Möglichkeiten für die Außengastronomie ist die lange Bauzeit. Anfang Dezember 2018 soll alles fertig sein. Laut Ausschreibung endet am 7. Dezember die Angebotsfrist für die Bauunternehmen. Danach erteilt die Hansestadt den Zuschlag, wer die umfangreichen Arbeiten durchführen wird. In einem ersten Schritt erneuert Eurawasser im Auftrag des Warnow-Wasser- und Abwasserverbandes ab März das öffentliche Trink- und Schmutzwassersystem. Danach kommt der Straßenbau. Ein Ziel der Umgestaltung ist es, den Fußgängern mehr Platz zum Bummeln zu geben. Die Fußgängerzone am Alten Strom soll sich künftig über die Straße Am Leuchtturm bis zum Hotel am Leuchtturm fortsetzen. Daran schließt sich eine verkehrsberuhigte Zone, eine Spielstraße, bis zur Heinrich-Heine-Straße an, die nur von Anliegern befahren werden darf. Rund zwei Millionen Euro wird wohl alles kosten. tst

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen/Rostock

Zwischen Rostock und dem Umland kracht es: Die Gemeinden sollen sich ihr Wachstum erkaufen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
OZ-Neujahrsempfang: MV – unser Land als Wahlheimat

400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport diskutierten in Rostock über die Flüchtlingskrise, die auch in diesem Jahr ein zentrales Thema in allen Medien sein wird.