Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Heringsleuchten in der Kleinen Komödie

Warnemünder Heringsleuchten in der Kleinen Komödie

Ringelnatz-Abend mit Sabrina Frank, Juschka Spitzer und Christian Kuzio

Warnemünder. Einen Theaterabend der besonderen Art gestalten die Schauspielerinnen Sabrina Frank und Juschka Spitzer gemeinsam mit dem Musiker Christian Kuzio am Donnerstag in der Kleinen Komödie Warnemünde. Unter dem Titel „Matrosen, Mädchen, Ringelnatz“ wollen sie ein „musikalisches Heringsleuchten“ auf die Bühne bringen, das der Warnemünder Lokal-Berühmtheit Joachim Ringelnatz gewidmet ist. Monatelang war der Soldat Hans Gustav Bötticher während des Ersten Weltkrieges an der Ostseeküste stationiert. „In Warnemünde“, so schrieb er später als der Dichter Joachim Ringelnatz in seinem autobiografischen Buch „Als Mariner im Kriege“, „ließ sich’s gut leben“. Der angehende Schriftsteller verbrachte im „sauberen, kleinen Warnemünde, wo alle Häuser freundliche Veranden“ haben, manch glücklichen Tag. In Cafés hörte er gute Musik. Am Strand flirtete er mit den Schwestern Mucky und Tuly Reemi, „Geigenkünstlerinnen“ aus Mexiko, die ihn zu Konzerten ans Rostocker Theater einluden. In den Straßen des kleinen Seeortes ist der Mann bald als lustiger Lebematrose bekannt.

Theater: 20. Oktober, 20 Uhr, Kleine Komödie, Karten: ☎ 0381 / 548 000

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leserforum
Markus Juhls (v.r.) von der AOK Nordost, Notar Thomas Lemcke und weitere Experten beantworteten die Fragen der Besucher - hier in Greifswald.

Ein Pflegefall kann jederzeit eintreten. Hilfe bieten die Pflegestützpunkte im Land an. Wichtig ist, dass die Angehörigen über eine Vorsorgevollmacht verfügen.

mehr
Mehr aus Warnemünde
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Parkplatznot: Hansaviertel stellt sich gegen Biomedicum

Neues Forschungszentrum hat zu wenig Stellflächen, kritisiert Ortsbeirat