Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Hilfe für Kinder: Kiwanes heißt jetzt „Rostocker Charity Club“

Warnemünde Hilfe für Kinder: Kiwanes heißt jetzt „Rostocker Charity Club“

Der Warnemünder Kiwanes Club, Mitglied des weltweit tätigen Kiwanes-Kinderhilfswerks, hat sich auf eigene Füße gestellt und umbenannt.

Warnemünde. Der Warnemünder Kiwanes Club, Mitglied des weltweit tätigen Kiwanes-Kinderhilfswerks, hat sich auf eigene Füße gestellt und umbenannt. Ab sofort firmiert die Hilfsorganisation als eingetragener und gemeinnütziger Verein unter dem Namen „Rostocker Charity Club“ (RCC). „Erste Pläne für diesen Schritt gab es bereits Ende vergangenen Jahres“, sagt RCC-Präsident Heinz Bornholdt. Grund sei, dass ein zu großer Teil der Mitgliedsbeiträge an die Mutterorganisation in den USA habe abgeführt werden müssen. Am 7. März habe die Mitgliederversammlung den Wechsel und die neue Satzung beschlossen. Bornholdt: „Ab sofort werden wir uns nur noch regional betätigen, die Stadt Rostock und insbesondere die sozial benachteiligten Rostocker Kinder unterstützen.“ Das frühere Vereinsmotto habe sich dem entsprechend verändert. Aus „Wir helfen Kindern“ sei „Wir helfen unseren Kindern“ geworden. „Wir können mit unserem Engagement die Welt nicht retten, aber die Not der Kinder lindern. Auch hier bei uns vor der Haustür ist das sehr nötig.“

 

OZ-Bild

Das Vereinswappen des neuen Rostocker Charity Clubs.

Quelle:

Ganz besonders freut sich der RCC-Chef über einen neuen Schirmherren. „Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling hat dieses Amt übernommen“, sagt Bornholdt. Die feierliche Aufnahme als Ehrenmitglied solle auf dem 1. Frühjahrsempfang des Charity- Clubs am 17. April im Warnemünder Golfclub erfolgen.

Von kw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Warnemünde
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Plötzlich wurde mir schwarz vor Augen“

Großeinsatz in Kühlungsborn: Jugendliche liegt nach Schwäche- anfall bewusstlos im Stadtwald. GPS-Signal sendet Aufenthaltsort.