Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Konzert für Oboe und Gitarre erklingt in Kirche

Warnemünde Konzert für Oboe und Gitarre erklingt in Kirche

Am Samstag, 16. Juli, lädt die Warnemünder Kirche um 19 Uhr zu einem Konzert für Oboe und Gitarre ein. Zu Gast sind die Musikerinnen Sarah Renner (Oboe) und Anne Haasch (Gitarre).

Warnemünde. Am Samstag, 16. Juli, lädt die Warnemünder Kirche um 19 Uhr zu einem Konzert für Oboe und Gitarre ein. Zu Gast sind die Musikerinnen Sarah Renner (Oboe) und Anne Haasch (Gitarre). Die beiden teilen die besondere Liebe zur Musik John Dowlands und Johann Sebastian Bachs – entstanden ist ein Projekt, das das Lied aus einem rein instrumentalen Blickwinkel betrachtet. Zu hören sind Kompositionen von John Dowland, Louis Spohr, Maurice Ravel, Manuel de Falla und Federico Garcia Lorca.

Sarah Renner aus Thüringen hat 2012 ihr Studium an der Universität der Künste Berlin bei Professor Washington Barella aufgenommen. Die Mecklenburgerin Anne Haasch studierte bis 2013 klassische Gitarre bei Professor Thomas Müller-Pering an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar.

Die Abendkasse hat ab 18 Uhr geöffnet. Karten gibt es in der Buchhandlung Krakow Nachf. in Warnemünde am Kirchenplatz und in der Evangelischen Buchhandlung Rostock, Lange Straße 26.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
5:1-Derbysieg: Favorit PSV dreht nach der Pause auf

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gewinnen die Ribnitz-Damgartener gegen den TSV Wustrow am Ende noch deutlich