Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Lange Geschichte mit Neustart

Lange Geschichte mit Neustart

20000 Objekte zählt das Heimatmuseum nach eigenen Angaben – darunter Fotos, Archivalien und Bücher. Rund 100 Jahre haben Wissenschaftler und Mitarbeiter dafür gesammelt.

20000 Objekte zählt das Heimatmuseum nach eigenen Angaben – darunter Fotos, Archivalien und Bücher. Rund 100 Jahre haben Wissenschaftler und Mitarbeiter dafür gesammelt. Bis 2018 wird die Ausstellung erneuert.

Mit Gründung des Museumsvereins Warnemünde e. V. konnten die Betreiber die Schließung abwenden. 2003 hatten sie beinahe aufgeben müssen, weil die Finanzierung nicht gesichert war.

Das Heimatmuseum ist auf Spenden angewiesen.

Zwei Ausstellungen sind in den historischen Räumen der Alexandrinenstraße zu sehen: Die Dauerausstellung zum Leben und Wohnen der Warnemünder und bis zum Juni die Sonderausstellung „Wie die Technik nach Warnemünde kam“.

Die Sammlung ist nach Angaben des Museums dem Fischer Heinrich Holtfreter, dem Lehrer Adolf Ahrens und Wegbegleitern zu verdanken. In der Sammlung befindet sich unter anderem auch Geschirr aus England, das die Seeleute mitgebracht haben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hintergrund

Die Spur des Berliner Attentäters Anis Amri führte monatelang durch deutsche Amtsstuben und ein Gefängnis, durch Akten der Ermittler und der Terrorexperten.

mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Gestatten: Alma – das Jubiläumsmaskottchen der Uni

Seit dem letzten Jahr flattert eine blaue Eule, das Jubiläumsmaskottchen, durch die Universität. Da die Eule eine Frohnatur ist und jedem zuzwinkert, hatte sie bereits den Spitznamen „Plinkuul“.