Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Marine öffnet ihren Stützpunkt

Hohe Düne Marine öffnet ihren Stützpunkt

Umfangreiches Programm / Korvette „Erfurt“ kommt vom Einsatz zurück

Voriger Artikel
Konzert mit drei Posaunen und Percussion
Nächster Artikel
Museum bekommt Fischfrau aus Holz

Die Korvette „Erfurt“ beim Auslaufen zum Einsatz.

Quelle: Norbert Fellechner

Hohe Düne. Zum Tag der Bundeswehr öffnet am Sonnabend der Marinestützpunkt in Hohe Düne von 10 bis 18 Uhr seine Tore.

Im Stützpunkt laden zahlreiche Schiffe und Boote zum „Open Ship“ ein. Gegen 12.45 Uhr wird die Korvette „Erfurt“ in ihrem Heimathafen erwartet. Sie war sowohl am Einsatz „Unifil“ (United Nations Interim Force in Lebanon) als auch an der Operation „Atalanta“ vor der Küste Somalias beteiligt. Erstmals nahm eine Korvette sogar an der „Anti-Piraterie-Mission“ teil. Die Einsätze reichten von See- und Luftraumüberwachung gegen Waffenschmuggel und Piraterie über die Ausbildung von libanesischen Soldaten und somalischen Angehörigen der Küstenwache bis hin zum Geleitschutz von Schiffen.

Der Tag der Bundeswehr bietet daneben Hafenrundfahrten mit einer Barkasse und einem Segelkutter. Die Taucher stellen ihre Arbeit vor, das Heer wird mit einem Schützenpanzer „Marder“ vertreten sein, und die Sanitäter bauen eine Rettungsstation auf.

• Programm: http://www.tag-der-bundeswehr.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Koblenz/Berlin

Jetzt hat Verteidigungsministerin von der Leyen ein echtes Problem: Das Koblenzer Landgericht scheint das Gewehr G36 von Mängeln freisprechen zu wollen. Die Ministerin hat aber schon die Ausmusterung angeordnet. Und nun?

mehr
Mehr aus Warnemünde
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Grünes Licht für grüne Daumen

Urban Gardening – das kleinräumige Gärtnern in der Stadt – setzt sich seit einigen Jahren nicht nur auf privaten Höfen, Balkonen oder Dächern durch.