Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Matjes unter dem Hammer

Warnemünde Matjes unter dem Hammer

Am Sonnabend wird das Matjesfest gefeiert / Sieben-Kilo-Fass wird versteigert

Voriger Artikel
Campus gewinnt Inklusions-Preis
Nächster Artikel
Gut vorbereitet zu den Horizonten

Heike Schulz aus der KTV isst ein Matjesbrötchen am Alten Strom.

Quelle: Foto: J. H.

Warnemünde. Zum 17. Mal findet am Sonnabend das große Matjesfest im Ostseebad statt. Am Strom werden dann wieder die Fischhändler ihre Stände öffnen. Doch ausnahmsweise ist nicht der frische Fisch, sondern der eingelegte Hering aus den Niederlanden der Star der Veranstaltung.

Am Mittwoch wurde dafür schon das sieben Kilogramm schwere Matjesfass aus Bremen abgeholt. Damit begann die „Tour de Matjes“. „So wird die Saison des holländischen Matjes eröffnet“, sagt Inga Knospe, Chefin der Rostocker Großmarkt GmbH. Das Fass habe ungefähr die Größe von einem kleinen Bierfass. Am Sonnabend soll dieses dann an den Meistbietenden versteigert werden. „Es gibt eine amerikanische Auktion“, sagt Inga Knospe. Damit wird der Preis des eingelegten Fisches bei jedem Gebot einen Euro teurer. „Wer als letztes bietet, bekommt das Fass.“ Das hat in den vergangenen Jahren nicht nur für viel Freude unter den Besuchern gesorgt, sondern auch zu guten Einnahmen geführt. Rekord war eine Summe von 440 Euro vor einigen Jahren.

Doch was macht man mit sieben Kilo Matjes? „Man lädt seine Freunde zu einer Gartenparty ein, das hat zumindest der Gewinner im vergangenen Jahr machen wollen“, sagt die Großmarkt-Chefin. Dieser hat das begehrte Fass für einen Schnäppchen-Preis von 202 Euro ergattert. „Wir hoffen in diesem Jahr wieder auf einen höheren Preis.“ Denn das Geld soll für einen guten Zweck gespendet werden. Der Erlös geht seit Jahren an die Warnemünder Trachtengruppe.

Die Vereinsvorsitzende Karin Scarbarth ist jedes Jahr aufs Neue dankbar. „Das ist eigentlich die einzige Spende, mit der wir rechnen können“, erklärt sie. Auf das Geld sei die Gruppe angewiesen. „Wir müssen uns selbst finanzieren, da zählt jeder Euro.“ Daher hoffe auch sie darauf, dass der Auktionator in diesem Jahr die Besucher motiviert, hoch zu bieten. Fred Matuchniak wird am Sonnabend für diese Aufgabe zuständig sein.

Die Trachtengruppe will dann mit sechs bis sieben Mitgliedern auch einige ihrer Tänze vorführen. Auch die rund 20 Fischhändler seien in freudiger Erwartung auf das 17. Matjesfest. „Wir hoffen alle auf sehr gutes Wetter, das hat in den vergangenen Jahren immer gut geklappt“, sagt Inga Knospe.

jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wahl in Großbritannien
Die britische Premierministerin und Vorsitzende der Conservative Party, Theresa May, am Freitag bei der Bekanntgabe des Ergebnisses in ihrem Wahlkreis Maidenhead.

Harter Brexit-Kurs, Soziales, innere Sicherheit: Für ihre Position zu diesen Themen haben viele britische Wähler Theresa May abgestraft. Trotzdem will die Konservative ihre Partei an der Regierung halten. Die Irritation darüber ist teils groß - nicht nur im Land selbst.

mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Nienhagen: Neuer Parcours muss weg

Die Anlage wurde ohne Genehmigung errichtet / Geräte stehen zu dicht an Kliffkante