Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Meeresforscher laden zu Entdeckungen ein

Warnemünde Meeresforscher laden zu Entdeckungen ein

Seit fast 20 Jahren nehmen die Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) alle Ostsee-Interessierten mit auf eine spannende Entdeckungsreise ...

Warnemünde. Seit fast 20 Jahren nehmen die Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) alle Ostsee-Interessierten mit auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt ihrer Forschung zum Meer vor unserer Haustür. An neun Sommerabenden präsentieren sie aktuelle Ergebnisse ihrer Arbeit und freuen sich auf lebhafte Diskussionen mit den Besuchern. Die Vortragsreihe startet am 14. Juli. Der Eintritt ist frei.

Nach der Auftaktveranstaltung, die beleuchtet, wie die Meeresforschung überhaupt nach Warnemünde kam, konzentrieren sich die Referenten der „Warnemünder Abende“ in diesem Jahr vor allem auf Verborgenes, für Laien Unsichtbares, das aber für das Ökosystem Ostsee von großer Bedeutung ist. Dazu zählen Prozesse und Lebewesen am Meeresgrund, die Untersuchung neuer Schadstoffe, die Folgen von Mikroplastik in der Umwelt sowie die Wirkung der vermehrten Salzwassereinbrüche.

• Termine: http://www.io-warnemuende.de/warnemuender-abende.html.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt