Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mit der Linie 17 ab 1. Mai zum Strandresort Markgrafenheide

Markgrafenheide Mit der Linie 17 ab 1. Mai zum Strandresort Markgrafenheide

Die Bushaltestelle für das Strandresort in Markgrafenheide im Budentannenweg wurde gestern offiziell durch Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne), die RSAG-Vorstände ...

Markgrafenheide. Die Bushaltestelle für das Strandresort in Markgrafenheide im Budentannenweg wurde gestern offiziell durch Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne), die RSAG-Vorstände Jan Bleis und Michael Schroeder und den Geschäftsführer des Strandresorts, Irmin Stintzing, eingeweiht. „Unser größtes und schönstes Rostocker Erholungsgebiet: die Heide mit dem davor liegenden Sandstrand, werden mit dem neuen Angebot noch besser erschlossen“, freut sich Umweltsenator Holger Matthäus.

 

OZ-Bild

Ab Sonntag halten täglich Busse im Strandresort.

Quelle: Joachim Kloock

Ab 1. Mai ist das Strandresort Markgrafenheide regulär mit dem Bus ab Hohe Düne über die neue und barrierefreie Haltestelle zu erreichen. Dazu wird die Buslinie 17 von der bisherigen Haltestelle Markgrafenheide um etwa 1,5 Kilometer bis zum Budentannenweg verlängert. Die Busse fahren täglich von 6 bis 24 Uhr etwa alle zwei Stunden.

Möglich wurde das Projekt erst durch das finanzielle Engagement des Strandresorts. Geschäftsführer Stintzing finanzierte die Errichtung der Haltestelle mit Wendeschleife selbst. Rund 40 000 Euro investierte er in den Anschluss des Resorts ans öffentliche Verkehrsnetz. Zusätzlich wird er sich monatlich an den Kosten des Busbetriebes beteiligen. Die RSAG erweitert damit erstmalig ihr Angebot mit Unterstützung privater Unternehmer.

Ohne den Einsatz Stintzings wäre das Projekt wohl gescheitert. Denn ein erster Antrag des Ortsbeirates wurde vor gut einem Jahr abgelehnt. Die Stadt und die RSAG hatten damals noch über Baukosten von rund 350000 Euro gesprochen. Außerdem wurde auch keine Notwendigkeit für eine neue Bushaltestelle erkannt.

Von jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Köln

Christoph Daum war eines der größten deutschen Trainertalente, ein angehender Bundestrainer. Heute steht sein Name auch für einen der größten Skandale im Fußball.

mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher