Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Shanty mit den Reriker Heulbojen

Warnemünde Shanty mit den Reriker Heulbojen

Der Wettbewerb der Männer-Chöre im Medienzelt

Warnemünde. Nachdem die „Blänke“ aus Wismar gestern maritime Stimmung in das Medienzelt brachten, werden heute die Reriker Heulbojen ihr Bestes geben.

 

OZ-Bild

Seit 1947 gibt es die Reriker Heulbojen.

Quelle: Veranstalter

Bereits seit 1947 gibt es den bekannten Shanty-Chor aus dem Ostseebad Rerik. Mittlerweile singen 40 Männer in der Truppe mit. Zu ihrem Repertoire gehören Lieder der Seefahrt, traditionelle Shantys und auch Weihnachtslieder. Diese werden sie heute wohl nicht auf der Bühne des Medienzeltes singen. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass sie eines ihrer Lieblingslieder „La Paloma“ oder „Bora Bora“

anstimmen werden.

Präsentiert wird der Wettbewerb durch das Medienzelt der OZ und des NDR. Im Internet können Leser nach dem letzten Auftritt am Freitag abstimmen, welche Gruppe die beste Musik macht und am meisten Stimmung verbreitet. Ob die singenden Heulbojen aus Rerik sich dann als Sieger hervortun, erfahren die Besucher am 9. Juli im Medienzelt.

• Internet: www.ostsee-zeitung.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Gestatten: Alma – das Jubiläumsmaskottchen der Uni

Seit dem letzten Jahr flattert eine blaue Eule, das Jubiläumsmaskottchen, durch die Universität. Da die Eule eine Frohnatur ist und jedem zuzwinkert, hatte sie bereits den Spitznamen „Plinkuul“.