Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt setzt im Veranda-Streit auf Oberlandesgericht

Warnemünde Stadt setzt im Veranda-Streit auf Oberlandesgericht

Für Gutachter und Rechtsanwälte hat die Verwaltung bisher rund 10000 Euro ausgegeben

Warnemünde. Der endlose Streit über Kauf- und Pachtpreise für die städtischen Flächen, auf denen fast alle Warnemünder Veranden stehen, beschäftigt seit Jahren die Gerichte. Auf Frage des Bürgerschaftsmitglieds Sybille Bachmann (Rostocker Bund) zu den bisherigen Gerichtskosten, informiert die Stadt, dass sie bisher für Gutachten 3000 Euro und 7500 Euro für Rechtsanwälte ausgegeben hat. Die Erfahrung zeige jedoch, dass die von der Stadt erst vor dem Oberlandesgericht gute Chancen habe. „Es ist daher davon auszugehen, dass die noch offenen Verfahren erst in der zweiten Instanz vor dem Oberlandesgericht im Sinne der Stadt zu klären sind“, so das Rathaus.

Von tst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte

Tag des Lärms wird am 27. April in Rostock begangen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Warnemünde
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Terrorverdacht: Polizei nimmt islamistische Gefährder in MV fest

Am Mittwochmorgen sind Gebäude in Güstrow (Landkreis Rostock) durchsucht worden. Die Polizei soll mehrere Personen festgenommen haben.