Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Stadt will Wohnraum schützen

Warnemünde Stadt will Wohnraum schützen

Bebauungsplan soll Umwandlung in Ferienwohnungen verhindern

Warnemünde. Der Bebauungsplan (B-Plan) „Schutz des Wohnens vor Umwandlung in Ferienwohnungen“ soll nach einem Beschluss der Rostocker Bürgerschaft öffentlich ausgelegt werden.

Ziel ist es, die weitere Umwandlung von Wohnraum in Ferienwohnungen und die Errichtung von Ferienwohnungen vor allem in klassischen Wohnbereichen zu verhindern. Geschehe das nämlich nicht, könne „eine geordnete städtebauliche Entwicklung eines Ortsteils insgesamt gefährdet werden“, argumentiert die Stadtplanung.

Das Strukturkonzept Warnemünde hat die Notwendigkeit der Wahrung eines „verträglichen Verhältnisses“ von Ferienwohnungen und Dauerwohnen herausgearbeitet.

Zum Schutz des Wohnens vor Umwandlung in Ferienwohnungen in Warnemünde hat die Bürgerschaft bereits 2011 beschlossen, geeignete Instrumente zur Sicherung der Wohnfunktion zu schaffen. Das Ergebnis ist nun der B-Plan. Denn der könne, so die Stadtplaner, die Zulässigkeit von Ferienwohnungen für die verschiedenen Quartiere festsetzen. Grundlage für den B-Plan war eine umfangreiche Erfassung der bestehenden Wohnverhältnisse. Der Warnemünder Ortsbeirat wird zuerst über den B-Plan beraten.

tst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Gut 35 Millionen Google-Treffer finden sich zu Bob Dylan. Rund 100 Millionen Tonträger soll der legendäre Musiker verkauft haben - und damit weniger als Taylor Swift oder Justin Bieber. Doch mit schnöden Zahlen lässt sich das Kulturphänomen Dylan ohnehin nicht erfassen.

mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Von Discofox bis Hip-Hop

Tanzschulen in Doberan und Kröpelin freuen sich über regen Zulauf / Erstmals Kurse im Kornhaus