Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Vogelgrippe: Zweiter Fund in Rostock

Hohe Düne Vogelgrippe: Zweiter Fund in Rostock

Tote Silbermöwe: Sperrbezirk in Hohe Düne eingerichtet

Hohe Düne. . In der Hansestadt Rostock ist gestern erneut die Geflügelpest nachgewiesen worden. Das Influenzavirus H5N8 wurde bei einer Silbermöwe in Hohe Düne gefunden.

Darüber informierte das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt. Es ist der zweite Fall in der Hansestadt.

Um den Fundort der Silbermöwe in Rostock-Hohe Düne wurde ein Sperrbezirk mit einem Radius von drei Kilometern und ein Beobachtungsgebiet mit einem Radius von zehn Kilometern eingerichtet. Im neu errichteten Sperrbezirk gab es weitere Nachweise des Influenzavirus bei einer Stockente aus Warnemünde sowie einer weiteren Silbermöwe und einer Mantelmöwe aus Hohe Düne.

Innerhalb des Sperrbezirkes und des Beobachtungsgebietes gelten in erster Linie spezielle Beschränkungen für Geflügelhaltungen und Transporte. Zudem werden alle krank und verendet aufgefundenen Wildvögel untersucht. Wer Hunde und Katzen hält, darf diese nicht frei herumlaufen lassen.

Der Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet werden durch Schilder gekennzeichnet. Jegliche Beförderung von Geflügel ist nur im Durchgangsverkehr auf Autobahnen, Straßen des Fernverkehrs oder Schienenverbindungen erlaubt. Um die Ausbreitung der Tierseuche zu verhindern, finden intensive Abklärungsuntersuchungen statt.

Die Geflügelpest ist eine durch Viren hervorgerufene, anzeigepflichtige Tierseuche, von der Hühner, Puten, Gänse, Enten, wildlebende Wasservögel und andere Vögel betroffen sein können. Beim nachgewiesenen Influenza-A-Virus vom Subtyp H5N8 handelt es sich um ein hochpathogenes Virus, welches schwere Krankheitsverläufe mit hoher Sterberate bei Vögeln verursachen kann.

Bei Nachfragen können sich alle Geflügelhalter im Stadtgebiet der Hansestadt Rostock direkt an das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt unter der Telefonnummer Tel. 0381/3818601 wenden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Geschäftsführer Mirko Ohm (l.) und Tischler Sven Lehr in der Werkstatt der Marlower Möbel GmbH. FOTOS: ANIKA WENNING

Unternehmen beliefert Schulen, Kitas und Privatkunden / Aufträge auch aus Dubai / Fachkräfte fehlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
70 Prozent wollen wiederkommen

Verein hat Urlauber in Nienhagen befragt / Ostseebad steigert Übernachtungszahlen