Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Vortrag zur Fliegerei in Warnemünde

Warnemünde Vortrag zur Fliegerei in Warnemünde

Wegen des großen Interesses wird die Veranstaltung am 16. November wiederholt

Warnemünde. Wiederholt wird aufgrund des großen Interesses der Vortrag zur Geschichte des Flugplatzes Warnemünde (1913 bis 1945) am 16. November im Heimatmuseum Warnemünde. Der Historiker Volker Koos, Spezialist für die Rostocker Fliegereigeschichte, wird den Zuhörern Geschichte und Geschichten zur Fliegerei näher bringen. Die Besucher erfahren, dass im Oktober 1913 erstmals ein Flugzeug über Warnemünde kreiste. Gut zehn Jahre später ist der Flugplatz Anlaufpunkt für Flugzeuge, Standort für die Verkehrsfliegerei, den Flugzeugbau und die Fliegerschule. Anlass für dieses spezielle Thema ist die aktuelle Sonderausstellung des Heimatmuseums „Wie die Technik nach Warnemünde kam“. Karten für den Vortrag gibt es im Heimatmuseum, Alexandrinenstraße 31, dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr.

Vortrag: 16. November, 18 Uhr, Heimatmuseum Warnemünde

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
TEUTENDORF

Am Sonnabend, dem 8. Oktober, ist es wieder so weit: Das Scheunen-Team lädt zum zweiten rustikalen Grünkohlessen in die Schwarze Scheune Teutendorf ein.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Hausbesetzer sorgen für Polizei-Großeinsatz in der KTV

Etwa 50 junge Menschen haben am Samstag gegen den Abriss der alten Orthopädie in der Rostocker Ulmenstraße protestiert.