Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Wanderung zeigt Wirken eines Forstinspektors

Markgrafenheide Wanderung zeigt Wirken eines Forstinspektors

Forstamtsleiter Jörg Harmuth und Heide-Experte Wilfried Steinmüller laden interessierte Waldbesucher am 23. April um 10 Uhr zur ersten Heidewanderung des Jahres ein.

Markgrafenheide. Forstamtsleiter Jörg Harmuth und Heide-Experte Wilfried Steinmüller laden interessierte Waldbesucher am 23. April um 10 Uhr zur ersten Heidewanderung des Jahres ein. Sie werden den Spuren von Hermann Friedrich Becker (1766-1852) folgen. Der Forstinspektor hatte die geregelte Forstwirtschaft in der Rostocker Heide begründet und gilt als einer der bedeutendsten Forstleute in Mecklenburg. Nicht zuletzt geht auch der Status Warnemündes als Seebad auf den Forstinspektor zurück, der der erste namentlich erwähnte Badegast war.

Sein 250. Geburtstag ist Anlass für diese Wanderung, die auch zum Gebäude des Stadtforstamtes führt. Dort wird eine Ausstellung über Becker eröffnet, die auf insgesamt 16 Bildern das wesentliche Wirken des Forstinspektors in der Rostocker Heide würdigt. Gezeigt werden im Forstamtsgebäude in Wiethagen alte Forstkarten, Auszüge aus Beckers Schriften, wie zum Beispiel die Heidechronik, und zeitgenössische Darstellungen.

Die kostenfreie Wanderung ist für die ganze Familie geeignet. Sie wird gut vier Stunden dauern und ist daher durch die Länge für kleinere Kinder anstrengend.

Treffpunkt ist am 23. April um 10 Uhr der Waldparkplatz Hinrichshagen am Ortseingang.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadthafen

Mit viel Tamtam will das Satire-Projekt Storch Heinar Nazis in MV kräftig den Marsch blasen und deren (Wieder-)Einzug in den Landtag verhindern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Heinkel-Mauer: Alte Steine sollen für Spendengeld sorgen

Ex-Bürgerschaftsmitglied will Bauwerk-Reste für guten Zweck verkaufen