Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Wilde Pferde, kühne Reiter am Strand

Warnemünde Wilde Pferde, kühne Reiter am Strand

Das Beach Polo World Masters Turnier findet vom 3. bis zum 5. Juni in Warnemünde statt

Warnemünde. Das „Aston Martin Berlin Beach Polo World Masters“-Turnier findet vom 3. bis zum 5. Juni in Warnemünde statt. Gestern Vormittag loste Fernsehmoderatorin Victoria Herrmann im Hotel „Warnemünder Hof“ die Teilnehmer und Mannschaften aus. Schirmherr des Turniers, das kühne Reiter und wilde Pferde im eleganten Sport am Warnemünder Strand vereinen wird, ist Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) — selbst Reiter und Pferdefreund. Während alle Besucher das Turnier kostenfrei vom Spielfeldrand am Fuße des Teepotts aus verfolgen können, gestalten internationale Stars ein Programm der Spitzenklasse im VIP-Zelt.

 

OZ-Bild

Fernsehmoderatorin Victoria Herrmann bei der Auslosung.

Quelle: Klaus Walter

„Sechs Mannschaften mit namhaften Reiterinnen und Reitern treffen bei unserem Turnier aufeinander“, sagt der Präsident der Polo Riviera Deutschland UG & Co.KG, Matthias Ludwig. Die Reiter kommen aus Deutschland, der Schweiz, Tschechien und Argentinien, darunter auch Hector Alvarez, mit dem Handicap „+3“ bester Reiter des Turniers.

Für wen die Sportler und ihre Pferde antreten werden, bestimmte gestern das Los: Glücksfee Victoria Herrmann loste Sportler und Namensgeber der Mannschaften zusammen: allesamt Sponsoren des Turniers.

„Ohne dieses Engagement aus der regionalen Wirtschaft wäre das Turnier nicht möglich gewesen“, bedankt sich Matthias Ludwig. „Profitieren werden davon alle Turnierbesucher.“ Zuschauen könne jedermann kostenfrei vom Spielfeldrand. Lediglich für das Rahmenprogramm im VIP-Zelt gebe es Eintrittskarten. Dort erwartet die Besucher eine Gastronomie der Spitzenklasse — dafür verantwortlich zeichnet der Dresdener Koch Mario Pattis, der 1994 den ersten Michelin-Stern in die neuen Bundesländer holte.

Für die richtige Stimmung werden an beiden Abenden der Berliner Schallplattenunterhalter DJ Tomekk und der Sänger und Songwriter Sidney King sorgen. Am Freitagabend (3. Juni) wird zudem mit Coco Fletcher die wohl wandlungsfähigste Künstlerin der Show „Stars in Concert“ erwartet. Sie schafft es, gleich zwei bedeutende Sängerinnen der Musikgeschichte optisch und musikalisch perfekt darzustellen: Tina Turner und Whitney Houston. Am Samstagabend (4. Juni) steht auf der Bühne der „Aston Martin Night“ der Musiker Shawn Barker. Er wird mit einer Mischung aus Country, Rock'n'Roll, Blues, Folk und Gospel einem Stern am Musikhimmel Tribut zollen, der noch lange nicht verglüht ist: Johnny Cash.

Der Hoteldirektor des Warnemünder Hofs, Frank Martens, freut sich sehr auf das Turnier. Nicht nur, weil viele der Turnierteilnehmer traditionell in seinem Hause zu Gast sein werden. Auch als Namensgeber der Mannschaft „BMW Mini/Wigger — Warnemünder Hof“ hat dem Hotelchef das Händchen von Fernsehmoderatorin Victoria Herrmann in diesem Jahr besonderes Glück beschert: mit Hector Alvarez aus Argentinien und Aziza Ghane aus Deutschland wird die favorisierte Mannschaft unter seiner Flagge starten.

Für Victoria Herrmann, die mit ihrer Familie nahe Warnemünde wohnt, ist der Ausflug in den Pferdesport nicht ganz ungewöhnlich. „Mal so zum Füttern mit Mohrrübe und so“, habe sie schon hin und wieder Kontakt zu den eleganten Vierbeinern, erzählt sie. Beim Polo-Turnier in Warnemünde sei sie „auf jeden Fall“ dabei.

• Internet:

www.polo-riviera-deutschland.com

Die Spielregeln des Beachpolos

Ein Spiel besteht aus vier Abschnitten, die „Chukka “genannt werden. Ein Chukka dauert sechs Minuten, wobei es in den ersten drei Abschnitten eine 30-sekündige Verlängerung gibt, damit ein begonnener Spielzug beendet werden kann.

Ziel des Spiels ist es, einen mit Luft gefüllten Plastik- oder Lederball in das Tor des Gegners zu schießen. Dafür verwenden die Spieler Schläger, die Sticks oder Mallets genannt werden. Bei einer Spielunterbrechung wird die Uhr angehalten. Die Pausen zwischen den Chukkas werden genutzt, um das Spielfeld wieder zu glätten.

Jeder Polospieler hat ein Handicap, das seine Spielstärke beschreibt. Die Handicaps reichen von -2 (Einsteiger) bis +10 (besser geht‘s nicht). Jede Mannschaft besteht aus zwei Spielern. Die Handicaps beider Spieler werden addiert und bilden das sogenannte Teamhandicap. Die schwächere Mannschaft erhält einen Torvorsprung.

Von kw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.