Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Warnowschule ist Festspielpartner

PAPENDORF Warnowschule ist Festspielpartner

Kulturminister Mathias Brodkorb (SPD) und Intendant Markus Fein haben die Partnerschule 2017 der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt: Die Warnowschule ...

Papendorf. Kulturminister Mathias Brodkorb (SPD) und Intendant Markus Fein haben die Partnerschule 2017 der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt: Die Warnowschule Papendorf hat die erste Ausschreibung, es gab 27 Bewerbungen, gewonnen. In Zusammenarbeit mit dem Klassikfestival werden die Schüler im Schuljahr 2016/17 unterschiedliche musikalische Projekte wie Workshops, Kurzkonzerte und Gesprächen mit Künstlern durchführen. Höhepunkt ist ein Festspielkonzert in der Schule. „Bei der Bewerbung war das Engagement bereits auf dem Papier spürbar“, so Intendant Fein. „Uns sind die Herausbildung und Entwicklung musischer Interessen der Schüler sehr wichtig und wir freuen uns außerordentlich, für diese Aufgabe die Festspiele als Partner zu haben“, sagte Schulleiterin Brigitte Willert.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.