Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Was heute in MV wichtig wird

Themen des Tages Was heute in MV wichtig wird

Betrugsprozess gegen Ex-Radiomoderator wird in Rostock fortgesetzt +++ Sanierter Ostflügel von Schloss Ludwigslust wird vorgestellt +++ Arbeitsmarktzahlen: Optimismus nach mildem Februar

Voriger Artikel
Mit dem Schiff von Bützow nach Rostock? Ministerium prüft
Nächster Artikel
50 Meter langes Kabel gestohlen

Das auch als „Versailles des Nordens“ bezeichnete Schloss von Ludwigslust. Sein Ostflügel ist aufwändig saniert worden.

Quelle: Jens Büttner/dpa

Rostock. Am Landgericht Rostock wird am Dienstag der Prozess gegen einen früheren Rostocker Radiomoderator wegen Bankrotts und Betrugs in besonders schweren Fällen fortgesetzt. Der 42-Jährige soll laut Anklage im Rahmen einer Privatinsolvenz Einnahmen in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro verschwiegen haben. Die Gläubiger hätten Forderungen von mehr als 500 000 Euro erhoben. Zudem soll er zwischen 2008 und 2010 mit einem ebenfalls angeklagten Mann Gewinnspiele seines Senders Ostseewelle Hitradio MV manipuliert haben. Dabei sei ein Schaden von rund 75 000 Euro entstanden.

Sanierter Ostflügel von Schloss Ludwigslust wird vorgestellt

Ludwigslust. Das Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern wird um eine Attraktion reicher: Der Ostflügel des einst großherzoglichen Schlosses in Ludwigslust wird nach der 13 Millionen-Euro-Restaurierung am Wochenende feierlich wiedereröffnet. Bei einer Pressekonferenz am Dienstag (11.00 Uhr) soll er vorgestellt werden. Fünf Jahre lang waren Restauratoren und Bauleute am Werk.

Arbeitsmarktzahlen: Optimismus nach mildem Februar

Kiel/Rostock. Die Arbeitsmarktzahlen für Februar werden am Dienstag bekanntgegeben. Die Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, Margit Haupt-Koopmann, wird den Bericht für Mecklenburg-Vorpommern in Rostock vorstellen. Nach einem milden Februar gehen Beobachter nicht von einem weiteren Anstieg der Erwerbslosenzahl aus. Im Vergleich zum Vorjahr dürften es sogar weniger Arbeitsuchende geworden sein.



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.