Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Was heute in MV wichtig wird

Themen des Tages Was heute in MV wichtig wird

IG-Metall-Warnstreik: Kundgebung vor Neptun Werft +++ Neuer spanischer Großaktionär bei Nordex-Hauptversammlung +++ Bau neuer Kreuzfahrtschiffe bringt Arbeit für Werften in MV +++ Buchpremiere in Pasewalk +++ Schweriner erinnern an Bücherverbrennung

Voriger Artikel
Annes ziemlich beste Freunde
Nächster Artikel
A20 voll gesperrt: „Autobahn-Rehe“ sollen vertrieben werden

Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld für die Mitarbeiter in der Metall- und Elektroindustrie.

Quelle: Martin Schutt/dpa

Rostock/Wismar/Pasewalk/Schwerin. Im Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall am Dienstag zu Warnstreiks und Kundgebungen in ganz Norddeutschland aufgerufen. Die zentrale Kundgebung für Mecklenburg-Vorpommern ist vor der Neptun Werft in Rostock geplant. Dort sollen sich neben den Beschäftigten der Werft die Mitarbeiter von Nordic Yards, Liebherr, Liebherr Lubmin, IMG, Caterpillar und Siemens versammeln.

Hauptversammlung bei Nordex - Neuer spanischer Großaktionär

Rostock. Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex hat für Dienstag seine Aktionäre zur Hauptversammlung nach Rostock eingeladen. Es ist die erste nach dem Zusammenschluss mit dem spanischen Windparkbetreiber Acciona Windpower. Acciona ist mit 29,9 Prozent neuer Großaktionär von Nordex. Hintergrund des Zusammenschlusses ist der Wille beider Unternehmen, mit einer breiten Marktpräsenz und umfassenden Produktpalette weltweit tätig zu werden.

Bau neuer Kreuzfahrtschiffe bringt Arbeit für Werften in MV

Wismar. Der weltweite Boom in der Kreuzschifffahrt beschert den Werften in Mecklenburg-Vorpommern nach Jahren in Existenznot wieder Arbeit. Am Dienstag sollen in Wismar Verträge über den Bau mehrerer Schiffe unterzeichnet werden. Sie sind bestimmt für Crystal Cruises und Star Cruises, Tochterunternehmen des malaysischen Genting-Konzerns, der nach der Lloyd-Werft Bremerhaven Anfang März auch die drei Nordic-Werften in Wismar, Warnemünde und Stralsund übernommen hatte.

„Neubeginn in Trümmern“: Buchpremiere in Pasewalk

Pasewalk. In Pasewalk (Kreis Vorpommern-Greifswald) wird am Dienstag an die enormen Zerstörungen der Innenstadt Ende April 1945 erinnert. Beim Museumsjubiläum wird erstmals ein Buch über den Wiederaufbau der Stadt an der Grenze zur Uckermark vorgestellt. Es heißt „Neubeginn in Trümmern“ und hat rund 100 Seiten mit vielen historischen Fotos.

Schweriner erinnern an Bücherverbrennung 1933

Schwerin.  Schweriner Bürger wollen am Dienstag mit einer Lese-Aktion an die Bücherverbrennung 1933 erinnern. Zwei Stunden lang wollen sie aus Werken lesen, die damals deutschlandweit bei organisierten Veranstaltungen verbrannt wurden, weil sie als dem „deutschen Geist abträglich“ eingestuft worden waren. Organisiert hatte dies die Deutsche Studentenschaft unter Führung des Nationalsozialistischen Deutschen Studentenbundes.

dpa/OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Düsseldorf

Im Tarifstreit der Metall und Elektroindustrie droht die Gewerkschaft mit 24-Stunden-Streiks ohne Urabstimmung. Das würde Betriebe massiv lahmlegen. Nach Pfingsten könnte es schon losgehen.

mehr
Mehr aus Rostock
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
DCX-Bild
900 Besucher bei OZ-Weihnachtsgala

Bereits zum 15. Mal veranstalteten die OSTSEE-ZEITUNG und die Rostocker Hochschule für Musik und Theater (HMT) die Benefizveranstaltung.