Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Was heute in MV wichtig wird

Themen des Tages Was heute in MV wichtig wird

Rostocker Mediziner informieren in Berlin über Antibiotikaresistenz +++ Aktionswoche gegen Suchtgefahren beginnt +++ MV-Minister Pegel wirbt um Aufträge im Iran +++ Mahnwachen wegen Anti-Asyl-Demo in Greifswald

Teheran 35.69467 51.41481
Google Map of 35.69467,51.41481
Teheran Mehr Infos
Nächster Artikel
Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Auf Tour im Iran: Christian Pegel (SPD), der Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung von Mecklenburg-Vorpommern wirbt um Aufträge.

Quelle: Cornelius Kettler

Teheran/Rostock/Berlin/Greifswald. Die Bedrohung durch antibiotikaresistente Krankheitskeime ist Thema eines parlamentarischen Abends, den die Universitätsmedizin Rostock am Montag in Berlin ausrichtet. Zusammen mit der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie und dem Robert-Koch-Institut wollen Rostocker Experten über aktuelle Entwicklungen berichten.

Einer britischen Studie zufolge kommen bereits heute weltweit bis zu 700 000 Menschen pro Jahr durch die Ansteckung mit resistenten Keimen ums Leben. Diese Zahl könnte dramatisch steigen, sollte dem ungezügelten Verbrauch von Antibiotika nichts entgegengesetzt werden, befürchten die britischen Forscher.

Aktionswoche gegen Suchtgefahren beginnt

Rostock.  In Rostock begint am Montag eine Aktionswoche gegen Suchtgefahren. Im Fokus stehen nicht nur Drogen- und Alkoholabhängikeit, sondern auch Medien- und Spielsucht.Damit sind die Beratungsstellen zunehmend konfrontiert. Wie das aussehen kann, darüber soll unter anderem der Fachtag zum Thema Mediensucht und Prävention im Rathaus informieren.

MV-Minister Pegel wirbt um Aufträge im Iran

Teheran. Auf der Suche nach Wirtschaftskontakten durch Vertreter der Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt im Iran sind am Montag mehrere Termine in Teheran geplant, darunter eine Kontaktbörse für Firmen. Am Dienstag wollen die Delegationen nach Isfahan reisen. begonnen.

Das Ziel der mehrtägigen Reise, an der für den Nordosten der Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung von Mecklenburg-Vorpommern, Christian Pegel (SPD), teilnimmt, besteht darin, Partner zu finden und Geschäftsbeziehungen anzubahnen. Konkrete Abschlüsse sind kaum zu erwarten.

Mahnwachen wegen Anti-Asyl-Demo 

Greifswald. Das Bündnis „Greifswald für alle“ ruft am Montagabend zu zwei Mahnwachen auf, um gegen eine Demonstration der Gruppierung „Frieden, Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit“ zu protestieren, die sich unter anderen gegen die Asylpolitik der Bundesregierung richtet.

dpa/OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heringsdorf/Ahlbeck

Ferienwohnungsvermieter dürfen keine Körbe mehr aufstellen / Kurdirektor: Müssen Überangebot eindämmen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.