Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wertstoffhof: Flotte Entsorgung nach dem Frühjahrsputz

PASTOW Wertstoffhof: Flotte Entsorgung nach dem Frühjahrsputz

Wenn jetzt das große frühjährliche Aufräumen in den Gärten und Schuppen der Region beginnt, haben die Eigenheimbesitzer und die Kleingärtner die allerbesten Möglichkeiten, ...

Voriger Artikel
Dreieinhalb Jahre Haft nach Messer-Attacke auf Ehefrau
Nächster Artikel
Öko-Unternehmer legt sich mit Niederlanden an

Der Leiter des Wertstoffhofes in Pastow Edin Omeragic (l.) und Olaf Pingel entladen einen Anhänger mit Abfällen.

Quelle: Michael Schißler

Pastow. Wenn jetzt das große frühjährliche Aufräumen in den Gärten und Schuppen der Region beginnt, haben die Eigenheimbesitzer und die Kleingärtner die allerbesten Möglichkeiten, Grünschnitt und andere Abfälle bequem zu entsorgen: Mit Beginn des Jahres hat der Landkreis Rostock seinen Wertstoffhof geöffnet. „Wir freuen uns, dass wir diesen hier bei uns haben“, sagte Ulrich Peck, stellvertretender Vorsitzender des Umweltausschusses der Broderstorfer Gemeindevertretung.

„Mit dem Wertstoffhof, so jedenfalls hoffen wir, wird es in unserer Gemeinde auch etwas ordentlicher, und es liegen nicht weiterhin viel Grünschnitt und Abfälle an den Weg- und Feldrändern.“ Leider — und das ist die einzige Kritik, die Peck am Wertstoffhof übt — ist die neue Einrichtung noch etwas unbekannt und etwas schwer zu finden.

Aber das soll sich ändern, sagt Edin Omeragic, der für den Landkreis die Anlage betreibt: „Demnächst werden Hinweisschilder aufgestellt, die die Kunden zum Wertstoffhof leiten werden.“ Die Anlieferung habe zunächst schleppend begonnen, „ist aber nach und nach besser geworden“, sagt Omeragic. Der Hof hat seinen Platz in der Wendenstraße 5 gefunden, einer Parallelstraße zur Mecklenburger Straße. Kostenlos werden dort alte Haushaltsgeräte angenommen, darunter auch Kühlschränke, ebenso Fernsehgeräte und Computerbildschirme, außerdem Papier und Pappe und Altmetall. Auch gefährliche Abfälle können die Bürger dort in haushaltsüblichen Mengen kostenfrei abliefern. Für Bauschutt und Grünschnitt werden Gebühren berechnet. Das, so wünscht es sich Ulrich Peck, sollte vielleicht in der Zukunft einmal geändert werden. Geöffnet ist der Wertstoffhof von Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr, am Sonnabend in der Zeit von 8 bis 11 Uhr.

Von msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Alle helfen mit: André Grählert (v. l.), David Graf, Marko und Sybille Grählert beim täglichen Heringspuken unter freiem Himmel.

Fischer André Grählert aus Barth freut sich über die vollen Netze / Ruhetage sind bei ihm jetzt selten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt