Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
„Wir verständigen uns auch so“

Stadtmitte „Wir verständigen uns auch so“

Die Kritik an ihren Sprach-Kenntnissen – die Verkäufer in der Rostocker Innenstadt können sie nicht nachvollziehen: „Zu uns kommen ganz selten Ausländer.

Stadtmitte. Die Kritik an ihren Sprach-Kenntnissen – die Verkäufer in der Rostocker Innenstadt können sie nicht nachvollziehen: „Zu uns kommen ganz selten Ausländer. Für die haben wir dann aber eine englische Karte“, sagt Larissa Schwarz aus „Lijas Cafe“ in der Buchbinderstraße.

Ja, viele Verkäufer könnten kein Englisch. Aber die Verständigung sei dennoch kein Problem. Andere hingegen beherrschen gleich mehrere Sprachen und lernen sie extra für die Kunden – so wie Christoph Konrad, Kellner im Ratskeller in den RathausArkaden. Er spricht Englisch, Spanisch und Portugiesisch, übt nun auch noch Schwedisch. Ihm mache das Spaß, eine neue Sprache zu lernen. „Wir merken das schon mit den Kreuzlinern, aber das bereichert auch“, sagt Birgit Brandt, Verkäuferin bei Höppner an der Kröpeliner Straße. Für sie ist die Sprache keine Barriere.

In fast allen Läden ist es möglich mit Kreditkarte zu zahlen. Wo es nicht möglich ist, haben die Touristen meist Bargeld zur Hand. Dies können sie am Automaten abheben. „Es gibt allein hier in der Nähe zwei Automaten, die das können. Die meisten Touristen haben schon Geld mit“, sagt Anna Bondan von „ChatNoir“ in der Rungestraße.

cst

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse

Heimat - damit plagen sich die Deutschen schon seit mehr als 200 Jahren. Warum wird das ausgerechnet jetzt wieder wichtig? Und können die etablierten Parteien das Thema aus der „rechten Ecke“ holen?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse