Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wirbel um angebliche Entführung

Südstadt Wirbel um angebliche Entführung

Polizei: Verdacht nicht bestätigt / Schulen warnen Eltern

Südstadt. . Eine angebliche Entführung sorgt für Wirbel in der Südstadt: Seit vergangener Woche macht bei Eltern und Lehrern im Stadtteil das Gerücht die Runde, dass Unbekannte versucht haben sollen, einen Fünftklässler vor der JuriGagarin-Schule in ihren Wagen zu locken – unter dem Vorwand, dessen Mutter läge im Krankenhaus. Doch die Polizei versucht zu beruhigen: Die Ermittler hätten den Vorfall geprüft, an der Geschichte sei nichts dran. „Der Junge hatte etwas viel Fantasie“, sagte Polizeisprecherin Sophie Pawelke. Zu den näheren Umständen will sich die Polizei nicht äußern.

Die Schulen im Stadtteil nahmen die Schilderungen von der versuchten Entführung dennoch zum Anlass, sich mit warnenden E-Mails an die Eltern zu wenden. Aus Sicht der Polizei völlig in Ordnung: „Die Kinder für solche Sachverhalte zu sensibilisieren, ist absolut richtig. Ganz gleich, ob nun wirklich etwas vorgefallen ist oder nicht“, sagt Pawelke. Unter anderem hatte sich die Don-Bosco-Schule mit Briefen an die Väter und Mütter gewandt. am

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Begehrtes Heißgetränk
Tee verkosten im Probierzimmer der Onno Behrends Teeimport GmbH.

Zum Hamburger Hafen ist es nicht weit, das ist die europäische Drehscheibe für den Tee. Und so werden in der Nordheide Teebeutel gefüllt, Milliarden von ihnen. Loser Tee ist auch im Angebot. Doch was ist nun besser?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Viel Gefühl: Matthias Schweighöfer in der Stadthalle

Der Musiker und Schauspieler bot vor 1700 Zuschauern in Rostock mit seiner Band sehr sanften deutschen Pop, veredelt auch durch elektronische Klänge.